Grand Prix 2004: „CROP“ von Segura Inc. in Chicago

Zum ersten Mal geht die höchste Ehrenauszeichnung, der red dot: grand prix, in diesem Jahr in die USA. Ausgezeichnet wurde die Katalogreihe „CROP“ von Segura Inc. in Chicago. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro wird von Krenzler Graf Biermann OHG, Allianz Group in Essen gestiftet. Ebenfalls für den Grand Prix nominiert waren die Werbekampagne „Wörlitz – Ein Hort der Toleranz“ von Heye und Partner in Unterhaching und das Ausstellungsdesign „Wer’s glaubt, wird selig?“ von Jäger und Jäger in Überlingen.

„CROP“ ist eine großformatige Katalogserie für Corbis Stock Photography – im Rahmen eines Rebranding wurden bisher sieben Stück produziert. Seit fast zwei Jahren betreut Segura Inc. den Kunden. Die Kataloge werden kostenlos abgegeben und erscheinen in einer Auflage von 30.000 Stück. Bei der Herstellung kommen außergewöhnlich viele verschiedene Papiere und Drucktechniken zum Einsatz, der Inhalt ist jedes Mal anders, die Verpackung wird extra angefertigt.

Gründer und Inhaber des Designbüros Segura Inc. ist Carlos Segura; er ist gleichzeitig Creative Director der „CROP“-Kataloge. Nachdem er über zehn Jahre für bedeutende Agenturen wie HCM Marsteller, Young & Rubicam, DDB Needham und BBDO in Pittsburgh und Chicago gearbeitet hatte, gründete er 1991 eine eigene Firma, um einen kreativeren Zugang zum Design verwirklichen zu können. Der unmittelbare Erfolg der Segura Inc. veranlasste ihn 1994, die [T-26] Digital Type Foundry zu gründen, die heute führend im unabhängigen Fontdesign ist. Weitere Informationen unter www.segura-inc.com.