Better by Design 2005 - Conference (29.-31. März 2005)

Die Konferenz „Better by Design 2005“ findet vom 29.-31. März 2005 im Sky City Convention Centre, Auckland, Neuseeland, statt. Ihr Titel ist Programm: auf der dreitägigen Veranstaltung wird es um die Frage gehen, wie sich Unternehmen durch den strategischen Einsatz von Design positiv von der Konkurrenz abheben können.

 

Auf dem heutigen Markt wird es immer Hersteller geben, die Produkte für weniger Geld anbieten können. Um trotzdem erfolgreich zu sein und sich auf dem Markt behaupten zu können, müssen Unternehmen also etwas Besseres bieten, etwas, dass sie klar von der Konkurrenz unterscheidet. Dabei spielt Design eine entscheidende und strategische Rolle. „Better by Design 2005“ wird den strategischen Gebrauch von Design als ein Mittel, sich einen Wettbewerbsvorteil auf dem internationalen Markt zu verschaffen, demonstrieren.

Tom Peters, der 1982 mit seiner Publikation „In Search of Excellence“ einen Bestseller landete und den das Fortune Magazine als 'Un-guru of management' titulierte, wird der leitende Referent eines intensiven „Business Bootcamp” sein, in dem international renommierte Experten aus den Bereichen Wirtschaft und Design erläutern, wie Design als Unternehmensstrategie genutzt werden kann.

Die Hauptsprecher der Konferenz sind allesamt Koryphäen auf den Gebieten Wirtschaft und Design:

Tom Peters

Tom Peters erster Vortrag, The Age of "Ohmygod!", wird sich mit der Frage nach Design als Hauptgrund für emotionale Bindung oder emotionale Trennung beschäftigen. Leadership by Design: Setting Yourself Apart from the Competition ist der Business Kontext für Design. Wie Design ein strategisches Werkzeug sein kann, wie man sich durch Design von der Konkurrenz abheben kann und wie man ein designbezogenes Unternehmen führt, erläutert er in seinem zweiten Vortrag.

Tim Brown, President and CEO of IDEO

Der Designer Tim Brown, der zahlreiche Preise errungen hat und dessen Entwürfe in Galerien und Museen in Tokyo und London ausgestellt wurden, ist Geschäftsführer und Präsident von IDEO. Er spricht in seinem Hauptvortrag Innovation by Design über die Rolle, die Design bei erfolgreichen Produkt- und Geschäftsinnovationen (einschließlich Waren und Dienstleistungen) von der Konzeption bis hin zur Produktion und zum Konsum spielt. Mastering Innovation lautet der Titel zu seinem zweiten Beitrag.

Chuck Pelly, BMW/Designworks USA

Chuck Pelly, Gründer von Designworks/USA und Mitbegründer der Design Academy Inc, einer multidisziplinären Unternehmensberatungs-

gruppe, wird in seinem Vortrag Driven by Design die Frage behandeln, wo Design innerhalb organisatorischer Strukturen und Kulturen eingesetzt werden kann, und über die Notwendigkeit von kulturellem Input für einen erfolgreichen, designgesteuerten Output sprechen.

Prof. Dr. Peter Zec, President, Design Zentrum Nordrhein Westfalen

Professor Dr. Peter Zec, Leiter des Design Zentrums Nordrhein Westfalen und der red dot GmbH & Co. KG, Initiator des international renommierten red dot design awards und President Elect des Design-Weltverbandes ICSID, wird in seinem Vortrag ROI= Return On Ideas über die verborgenen Gesetze von Design und Kommunikation sprechen und unter Beweis stellen, dass eine Entscheidung für Design eine Entscheidung für Qualität ist. Er wird aufzeigen, dass die Bewertung von Qualität und die Suche nach Spitzenleistungen im Design hochkreative Entscheidungsprozesse sind.

Yrjö Sotamaa, Rector, University of Art and Design Helsinki

Seit 1986 ist Yrjö Sotama Rektor der University of Art and Design, Helsinki gewesen. Als Gastdozent hält er regelmäßig Vorlesungen in vielen Universitäten in Europa, Asien und Lateinamerika. In seinen Publikationen, Artikeln und Vorträgen hat Sotamaa Themen wie die Rolle des Designs als strategisches Mittel, Designmanagement, die Entwicklung der Informationsgesellschaft und Designforschung besprochen. Sein Vortrag auf der Konferenz trägt den Titel Design in Transition: The Finnish Strategy.

John Heskett, Professor, School of Design, Hong Kong Polytechnic University

Unter dem Titel Better by Design referiert John Heskett, international renommierter Professor für Designgeschichte und Autor zahlreicher Publikationen, über innerbetriebliches Design und den Einsatz von Designberatern. Seine aktuelle Untersuchung beinhaltet zudem eine Studie, die einen besonderen Fokus auf das Thema „Volkswirtschaft und Design“ setzt.

Die Anzahl an Plätzen für die "Better by Design"-Konferenz ist mittlerweile sehr begrenzt, daher wird dringend empfohlen, sich zügig anzumelden.

Für nähere Informationen und Online-Anmeldung besuchen Sie bitte: www.betterbydesign.org.nz