25.02.2005

Interdesign 2005 Sustainable Rural Transport (3.-16. April 2005)

Das Design Institute South Africa veranstaltet den ICSID Interdesign Workshop “Sutainable Rural Transport – Technology for Developing Countries”, der vom 3. bis zum 16. April 2005 in Südafrika stattfinden wird.

 

Ein ICSID Interdesign Workshop ist ein Forum, in dem erfahrene Designer aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen zusammen mit lokalen Experten während einer intensiven zweiwöchigen Periode arbeiten und Designthemen von nationaler, regionaler und globaler Bedeutung erforschen. Die Interdesign Workshops konzentrieren sich auf Themen von internationaler Signifikanz und haben zum Ziel, innovative und geeignete Lösungen zu liefern und diese auch zu realisieren.

Der Workshop “Sutainable Rural Transport – Technology for Developing Countries” wird in Rustenburg, in der Nord-West Provinz Südafrikas, nahe der Grenze zu Botwana, stattfinden. Während des Workshops wird das Thema des ländlichen Transports vor dem Hintergrund soziologischer, betriebswirtschaftlicher und ökologischer Aspekte sowie die Zukunftsfähigkeit, die sich auf niedrigen Kosten, Lösungen für nicht-motorisierte Mobilität und multidisziplinäre Ergebnisse konzentriert, betrachtet.

Das Hauptthema, “Sutainable Rural Transport – Technology for Developing Countries”, ist in folgende Felder gegliedert:

-Fahrräder und Dreiräder

-Viehkarren

-alternative Formen des Transports

-ein Kommunikationsprojekt, das lokale Gemeinden über die Aspekte des landwirtschaftlichen Transports informieren soll.

In diesen Bereichen sollen folgende Aspekte berücksichtigt werden:

-Gender-Fragen

-der Transport von Waren sowie von Passagieren (ältere, behinderte, Traumapatienten, Nicht-Notfallpatienten und Touristen)

-die Erzeugung von Stellenangeboten und Geschäftschancen

Die Konzentration auf diese Bereiche des ländlichen Transports ermöglicht den Designern, die Aufgaben, die sich hier stellen anzugehen und sich mit gegenwärtigen landwirtschaftlichen Transportprojekten, zu denen bereits Projektpläne existieren, zu befassen.

Die Möglichkeit zur Antragsstellung auf Teilnahme am Workshop ist bereits abgeschlossen und die Leiter der Gruppen und ihre Mitglieder stehen fest. Es wird mit 60 Teilnehmern gerechnet. Ein neue und sehr wichtige Hinzufügung zu diesem Workshop ist die Einbeziehung einer Gruppe für Kommunikationsdesign, die sich aus Teilnehmern aus Japan, Russland, Israel, Europa und Amerika zusammensetzt.

Ausführliche Informationen über den ICSID Interdesign Workshop finden Sie auf: www.interdesign2005.org.za

Designer aus aller Welt können die Fortschritte während des Workshops verfolgen: auf www.interdesign2005.org.za wird online vom ICSID Interdesign Workshop 2005 berichtet.