Daniel Brown
Bionic Wrench™

21.06.2006

Die besten Designer des red dot award: product design 2006: Daniel Brown

Gut gestaltete Werkzeuge harmonieren mit der menschlichen Bewegung – wie zum Beispiel der mit dem red dot: best of the best ausgezeichnete „Bionic Wrench™“, den der amerikanische Designer Daniel Brown gestaltete. Uns verriet Daniel Brown seine Ansichten zur "Beständigkeit einer guten Form“:

 

"Für mich beginnt „die Beständigkeit einer guten Form“ mit der ersten Reaktion des Benutzers. Ausgeprägte, positive emotionale Erfahrungen bestätigen die Anstrengungen des Gestalters, ein markantes Produkt zu schaffen, das Aufmerksamkeit erregt und potenziell langlebig ist. Die besten Gestaltungen bauen auf Problemlösungsstrategien auf, die auf kreative Weise innovative Funktion mit universaler Ästhetik verbinden. Klassische Beispiele solcher Entwürfe bewähren sich. Sie entlocken den Benutzern starke emotionale Reaktionen und umfassen eine Reinheit und Einfachheit der Form und Funktion, die sie von der Konkurrenz abhebt. Zu Beginn eines Projektes verbinden sich Möglichkeit und Kreativität zu einer Vision im Innovationsprozess. Optimiert wird diese Beziehung in der kreativen Entwicklungspraxis, die man beherrschen muss, um Benutzererwartungen zu übertreffen. Einmal erreicht, bleiben diese visionären Unterscheidungen von selbst bestehen und führen zu dauerhaften emotionalen Verbindungen mit der Zielgruppe. Letztlich werden die besten dieser Gestaltungsanstrengungen zu ikonischen Gewinnern am Markt und zu Beispielen „der Beständigkeit einer guten Form“."

In einer Hand – gestaltete Logik
Gut gestaltete Werkzeuge harmonieren mit der menschlichen Bewegung – sie vollziehen deren Logik nach und ergänzen sie. Schließlich nutzen wir Werkzeuge, weil wir bestimmte Tätigkeiten nicht mit der bloßen Hand erledigen können – im Gegensatz zur Maschine ist das Werkzug nicht unabhängig vom Menschen einsetzbar. Der Bionic Wrench™ ist ein funktional gestalteter Schraubenschlüssel, der eine Bewegung mit einer selbsterklärenden Logik verbindet. Als ein justierbarer Allround-Schraubenschlüssel für den Heimbereich passt sich er sich eng an Muttern und Schrauben an, die festgedreht oder gelöst werden müssen. Die Ecken der Bolzen werden dabei nicht abgerundet – ein Problem, das bei Zangen und Maulschlüsseln ansonsten oft entsteht. Auch eignet sich dieses Werkzeug gut dazu, bereits beschädigte Schraubbolzen zu entfernen und löst damit eine weitere Problematik. Drückt man den Handgriff dieses Werkzeuges zusammen, treffen sich sechs gehärtete Stahlbacken und packen eine Mutter oder einen Schraubbolzen fest von allen Seiten. Fast organisch mutet dabei sein Funktionsmechanismus an und es entsteht eine starke Kraft des Zupackens. Durch eine innovative Technologie erhöht sich diese Kraft erheblich und das Werkzeug packt mit deutlich mehr Oberflächenkontakt als es bei anderen Schraubenschlüsseln der Fall ist. Der Bionic Wrench™ ist mit einer klaren und hochwertig anmutenden Formensprache gestaltet und er verleiht einem Werkzeug eine neue Ästhetik und Funktionalität. Auch die Ergonomie ist ein wesentlicher Aspekt der Gestaltung dieses Werkzeuges: Es liegt gut in der Hand und der Griff ermöglicht eine Kraftübertragung, die mühelos und leicht scheint. Durch seine Gestaltung und die gewählten Materialien ist der Schraubenschlüssel besonders langlebig.

Über Daniel Brown 
Daniel Brown machte 1978 seinen Abschluss an der St. Xavier University in Chicago. Später folgte diesem 2005 ein Magisterabschluss in Produktentwicklung an der McCormick School of Engineering and Applied Science der Northwestern University in Evanston, Illinois. Schon früh in seiner Karriere gelang ihm die Vermarktung einer Reihe patentierter neuer Produkte in den verschiedensten Märkten. 1991 gründete er sein eigenes Beratungsunternehmen Consul-Tech Concepts mit Schwerpunkt auf Gestaltung neuer Produkte und Technologievermarktung. 2001 nahm Daniel Brown ein Fallstudienprojekt in Angriff, das die Kompetenzen von Consul-Tech „vom Konzept bis zur Vermarktung“ umfasste. Dieses Projekt führte 2005 zum US-Patent des Bionic Wrench™ sowie der Gründung von LoggerHead Tools LLC, einem auf innovative Handwerkszeuge spezialisierten Gestaltungs- und Vermarktungsunternehmen in Chicago. Im Laufe seiner Karriere hat Daniel Brown zahlreiche Produkte entwickelt und mehr als 25 US-Patente angemeldet. Er wurde vielfach international ausgezeichnet, unter anderem im Popular Mechanics Editors’ Choice Award, dem red dot design award, dem „iF design award“ und dem Good Design Award.