Hochkarätige Jury beim red dot award: product design 2012: Internationale Designstars entscheiden über die Produkte des Jahres

Auch wenn das neue Jahr erst wenige Tage alt ist, laufen die Vorbereitungen für die Jurierung der neusten Produkte bereits auf Hochtouren. Schon jetzt stehen die renommierten Design-Experten fest, die im Februar 2012 aus aller Welt in Essen zusammenkommen, um jede einzelne Arbeit in der Praxis zu testen, zu diskutieren und zu bewerten. Dies ist ein entscheidender Gegensatz zu anderen Designwettbewerben: Beim red dot award: product design gibt es keine Vorauswahl am Bild. Für sämtliche Teilnehmer gelten die gleichen Bedingungen, denn die Juroren beurteilen jedes Objekt live und vor Ort.

„Ich freue mich sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder eine erstklassige Jury in Essen begrüßen dürfen. Zu ihren Mitgliedern zählen unter anderem DMI-Präsidentin Karen Korellis Reuther aus den USA oder der deutsche Top-Architekt Hadi Teherani, die beide 2012 ihre Premiere als red dot-Juroren feiern“, erklärt Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des red dot.

Die vielen Tausend Designs der 19 Wettbewerbskategorien werden in einem mehrtägigen Evaluationsprozess begutachtet, wobei die Fachleute verschiedene Kriterien in ihr Urteil mit einbeziehen. Dazu zählen unter anderem der Innovationsgrad, die Funktionalität oder auch die ökologische Verträglichkeit. Die Jury ist das Herz des Wettbewerbs: Mit ihrer hochrangigen Expertise sowie ihrem fairen, fachmännischen Blick garantieren die internationalen Design-Koryphäen jedes Jahr aufs Neue die hohe Qualität des red dot award: product design.

In diesem Jahr konnten neben red dot-erfahrenen Experten wie Ken Okuyama (Japan), Prof. Lutz Fügener (Deutschland) oder Vivian Wai-kwan Cheng (Hongkong) weitere internationale Design-Größen erstmals als Mitglieder für die Jury gewonnen werden. Dazu zählen unter anderem der Direktor des International Design Trend Center (IDTC) aus Südkorea, Prof. Ken Nah, sowie Hideshi Hamaguchi (USA), Strategie-Direktor bei Ziba Design. Ebenfalls dabei sind in diesem Jahr Prof. Rudolf Schricker (Deutschland) und Luisa Bocchietto (Italien). Auch die Architektur-Jury des red dot design award hat mit den renommierten Architekten Prof. Ben van Berkel (Niederlande), Hadi Teherani (Deutschland) und Steve Leung (Hongkong) in diesem Jahr Star-Charakter.

Nicht nur die Fachgebiete der Design-Kenner sind also breit gefächert, sondern auch ihre Nationalitäten. Prof. Dr. Peter Zec hierzu: „2012 dürfen sich die Teilnehmer des red dot award: product design auf Koryphäen aus aller Welt freuen, die mit geschultem Blick über die neusten Entwürfe entscheiden werden. Von Asien über Europa bis hin zu Amerika – red dot vereint internationales Know-how auch in diesem Jahr wieder an einem Ort. Die Teilnehmer können sich sicher sein, dass ihre Gestaltungen von unabhängigen Fachgrößen bewertet werden, die zu den Besten in den unterschiedlichen Designdisziplinen gehören.“

 

Pressekontakt:
Achim Zolke
Head of Corporate Communications
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel. +49 (0)201 30 10 4-33
Mobil: +49 179 510 2821
a.zolke(at)red-dot.de
www.red-dot.de/presse

 

» Download der Pressemitteilung

» Übersicht über die red dot-Jury 2012