red dot award: design concept - Die Bewertungskriterien der Jury

Jetzt, da das Ende der regulären Anmeldephase immer näher rückt, freut sich die red dot Jury bereits darauf, die aktuellsten Entwürfe futuristischer und innovativer Design-Ideen, welche den Alltag revolutionieren könnten, zu begutachten.

Um die Stimme der Jury – und somit den begehrten red dot – zu bekommen, müssen die Konzepte mit sechs Kriterien überzeugen. Folgende Herausforderungen werden an die Arbeiten gestellt: Innovationsgrad, ästhetische Qualität, Verwirklichungsmöglichkeit, Funktionalität und Nützlichkeit, Wirtschaftlichkeit sowie der emotionale Gehalt der Design-Konzepte. Diese Auswahlkriterien gewährleisten, dass jedes ausgezeichnete Konzept die perfekte Verkörperung von Funktionalität und außerordentlicher Designstärke darstellt.

Hersteller und Designer, die der Überzeugung sind, dass ihre Idee genau das ist, was die Jury sucht, sollten die Chance nutzen, mit ihrem Konzept einen red dot zu gewinnen. In 21 Kategorien, welche die verschiedenste Bereiche – von Public Space bis Fashion – abdecken, kann der Phantasie und Kreativität freien Lauf gelassen werden.

Mit den Worten von Jury-Mitglied Gerald Kiska: „Für mich ist es sehr wichtig, die Designer und Hersteller dafür zu belohnen, dass sie mit ihren herausragenden Ideen und großartigen Innovationen über den Tellerrand schauen.“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

» Anmeldungen auf Englisch, Deutsch, Chinesisch oder Koreanisch sind noch bis zum 27. April 2012 unter www.red-dot.sg/concept möglich!