Kreativität für Kids: Erlebnisführung im Red Dot Design Museum

Am Samstag, den 19. Oktober 2013 gehen Kinder im Red Dot Design Museum auf Entdeckungstour und lernen dabei, ihre Umgebung mit neuen Augen zu sehen. Zwei Erlebnisführungen vermitteln den jungen Kreativen auf spielerische Weise die Grundlagen von Design. Staunend werden sie feststellen, dass sie in ihrem Alltag rund um die Uhr von formschönen Dingen umgeben sind: dem Bett, in dem sie schlafen, dem Stift, mit dem sie ihre Hausaufgaben machen oder dem Spielzeug, mit dem sie ihre Freizeit verbringen.

Was ist Design eigentlich? Warum ist der Duschkopf rund? Und warum fühlt sich eine strukturierte Oberfläche wärmer an, als eine glatte? In kindgerechten Übungen werden die Kids die Antworten auf diese Fragen gemeinsam herausfinden.

Von 11 – 12.30 Uhr erobern Kinder unter 10 Jahren das Museum und lernen „Das ABC im Design“. Die Führung stellt die Wahrnehmungsgabe und die Kraft der Vorstellung in den Fokus. Dabei lernen die Kids mit einer besonderen Technik, ihre Phantasie zu „dehnen“ und wirklich die Dinge zu sehen, die sie sehen: den Hammer, der wie der Buchstabe „T“ geformt ist, oder die Tasse, die mit ihrem Henkel an ein „P“ erinnert.

„Design zum Anfassen“ präsentiert das Red Dot Design Museum mit rund 2.000 Exponaten, aber auch mit der gleichnamigen Erlebnisführung, in der Zehn- bis Zwölfjährige viele der Produkte aus aller Welt ausprobieren werden. Denn: nur im Gebrauch wird gutes Design erlebbar. Dabei spielt das Material beim Gestalten von Produkten eine wichtige Rolle. Es entscheidet darüber, ob sich ein Gegenstand gut anfühlt, ob er kalt oder warm ist, als glatt oder rau wahrgenommen wird. In spannenden Übungen ertasten, erhören und erlernen die Kinder von 14.30 – 16 Uhr die Eigenschaften unterschiedlicher Werkstoffe und werden in die Geheimnisse der Materialkunde eingeweiht.

Während die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen, können ihre Eltern das Red Dot Design Museum auf eigene Faust erkunden. Auf fünf Etagen und einer Ausstellungsfläche von gut 4.000 Quadratmetern erleben sie preisgekrönte Entwürfe in einem ganz anderen Licht. Dabei macht der Kontrast von Alt und Neu, von aktueller Produktkultur und historischer Industriearchitektur das Museum zu einem spannenden Erlebnis.

Die Erlebnisführungen wurden im Rahmen des EU-Projekts PROUD (People Researchers Organisations Using Design for co-creation and innovation) mit der japanischen Architektin und Designerin Masayo Ave entwickelt. Da die Gruppengröße jeweils auf maximal 10 Kinder begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung unter 0201-301040 oder per E-Mail an museum(at)red-dot.de gebeten.


Über PROUD:
PROUD (People Researchers Organisations Using Design for co-creation and innovation) ist ein europäisches Projekt mit dem Ziel, Europa durch gemeinsame Gestaltungen für alle und mit allen zu einem besseren Ort zu machen. PROUD bringt Designer mit öffentlichen Organisationen, Unternehmen und User-Communities zusammen, um im Austausch den Mehrwert von Design und Designdenken zu erleben und zugleich an innovativen Lösungen für die eigentlichen Probleme der Welt zu arbeiten. PROUD hilft und unterstützt Designer mit entsprechenden Einrichtungen, Wissen und Expertise, um diese zentrale Rolle zur Innovation, Verbesserung und Stärkung Europas wahrnehmen zu können.


Auf einen Blick:

Samstag, den 19. Oktober 2013, 11 – 12.30 Uhr
Das ABC im Design: Auf Entdeckungstour im Red Dot Design Museum
Erlebnisführung für Kinder unter 10 Jahren
Kostenbeteiligung: 5 Euro

Samstag, den 19. Oktober 2013, 14.30 – 16 Uhr
Design zum Anfassen: Kleine Materialkunde im Red Dot Design Museum
Erlebnisführung für Kinder von 10 – 12 Jahren
Kostenbeteiligung: 5 Euro

Adresse und Kontakt:

Red Dot Design Museum
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel.: +49 (0) 201–30 10 4–0
E-Mail: museum(at)red-dot.de


Pressekontakt:
Marie-Christine Sassenberg
Communications Manager
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel. +49 (0)201 30 10 4-43
m.sassenberg(at)red-dot.de 
www.red-dot.de/presse
www.red-dot-design-museum.de

» Download Pressemitteilung