Kommunikationsdesign vom Feinsten im Red Dot Design Museum

Nachdem die internationale Designszene im Oktober 2013 die besten Gestaltungen des Jahres in Berlin feierte, wird nun eine Selektion der prämierten Kommunikationsprojekte im Red Dot Design Museum präsentiert: vom 12. November 2013 – 5. Januar 2014 in der Sonderausstellung „Ausgewählte Arbeiten des Red Dot Award: Communication Design 2013“.

Besucher können sich im ehemaligen Kesselhaus der Zeche Zollverein darüber informieren, was im internationalen Kommunikationsdesign State of the Art ist. Richtungsweisend, inspirierend, unterhaltsam: Kreativleistungen, die im Red Dot Award: Communication Design ausgezeichnet werden, repräsentieren all das und noch viel mehr. Ausgewählt von einer Jury renommierter Experten aus aller Welt, gelten die Siegergestaltungen als Trendbarometer der Branche.

So verdeutlicht die Ausstellung anhand farbenfroher Poster, wie spannend Kampagnen sein können und wie man heute kreativ wirbt. Aber auch mutige Themen werden eindrucksvoll thematisiert. Das Nachwuchstalent Mustafa Karakas aus Deutschland inszeniert das Thema Frauenrechte mit seiner gleichnamigen Plakatserie. Bildgewaltig illustriert er den Umgang mit diesen in verschiedenen Kulturen: Karakas zeigt vordergründig Grafiken schöner Blumen, die erst auf den zweiten, oftmals dritten Blick Schnittwunden, Prellungen und Anzeichen von Gefangenschaft aufweisen. Für seine Arbeit erntete er nicht nur die Anerkennung der Red Dot-Jury, sondern auch den mit 10.000 Euro dotierten Nachwuchspreis des Wettbewerbs.

Aktuelle Kommunikationsstrategien werden auch am Beispiel von Projekten des Packaging Designs gezeigt. Die Exponate verdeutlichen, dass Verpackungen viel mehr sind, als bloßer Schutz und Transportmittel. Sie können verspielt gestaltet sein, ihren Inhalt in nie dagewesener Form präsentieren, Geschichten erzählen oder auch als ikonische Kunstwerke das Heim verschönern. In jedem Fall sind sie aber eines: cleveres Kommunikationsdesign, das nicht nur vor der internationalen Wettbewerbsjury punktet, sondern auch bei Konsumenten.


12. November 2013 – 5. Januar 2014
Sonderausstellung: „Ausgewählte Arbeiten des Red Dot Award: Communication Design 2013“

Adresse und Kontakt:
Red Dot Design Museum
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen
Tel.: +49 201 30104-0
E-Mail: museum(at)red-dot.de 
www.red-dot-design-museum.de

Öffnungszeiten:
Di - So und an Feiertagen: 11 bis 18 Uhr
letzter Eintritt: 17 Uhr


Pressekontakt:
Marie-Christine Sassenberg
Communications Manager
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel.: +49 201 30104-43
E-Mail: m.sassenberg(at)red-dot.de 
www.red-dot.de/presse
www.red-dot-design-museum.de 

» Download Pressemitteilung