Hideshi Hamaguchi
Datuk‘ Professor Jimmy Choo

03.02.2014

Renommiert, international, unabhängig: Die Red Dot-Jury 2014 steht!

Nach und nach erreichen mehrere Tausend Produkte, die zum Red Dot Award: Product Design 2014 eingereicht werden, die Judging Hall im Ruhrgebiet. Ob in einem kleinen Päckchen oder großen Container – die Entwürfe aus unterschiedlichsten Lebensbereichen werden derzeit auf ihren großen Auftritt vorbereitet: In professioneller Atmosphäre werden Design-Experten aus aller Welt während der Jury-Session jede Einreichung diskutieren und deren Designqualität bewerten. Nur wenige Produkte erhalten das begehrte Siegel, den Red Dot oder die noch seltenere Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“.

In diesem Jahr werden die Entscheidungen von der größten Jury in der Geschichte des Red Dot Awards gefällt: Mehr als 40 internationale Koryphäen küren drei Tage lang mithilfe ihrer Erfahrung und Design- Expertise die Preisträger. In 23 Wettbewerbskategorien aufgeteilt, werden die Produkte in einem aufwändigen Evaluationsprozess begutachtet, wobei die Fachleute verschiedene Kriterien in ihr Urteil mit einbeziehen. Dazu zählen unter anderem der Innovationsgrad, die Funktionalität oder auch die ökologische Verträglichkeit. Ebenso wichtig sind die formale Qualität, Ergonomie und Langlebigkeit.

Die Jury – das Herz des Red Dot Award: Product Design – vereint das Know-how aus der ganzen Welt und besteht aus anerkannten, internationalen Designkoryphäen, die aufgrund ihrer Herkunft die kulturellen Besonderheiten von Design bewusst bewerten können: Die Mitglieder kommen unter anderem aus Mexiko, Italien, China, Schweden, Malaysia, Japan, den Niederlanden, der Türkei, Finnland, Slowenien, den USA, Belgien und Deutschland.

Die Zusammensetzung der Experten wechselt jährlich. Dieses Jahr sind Red Dot-erprobte Juroren wie der berühmte Schuhdesigner Datuk‘ Professor Jimmy Choo und Hideshi Hamaguchi, Erfinder des USB-Drives, dabei. Auch Professor Stefan Diez, Koryphäe im Interior Design, und Architekturexperte Professor Ben van Berkel werden mit ihren Fachkenntnissen die besten Produkte bewerten. Auch Red Dot-Neulinge wie die Architektin Vera Schmitz oder Schmuckgestalter Günter Wermekes werden dieses Jahr die Jury mit ihren Kenntnissen bereichern.

Im Red Dot Award: Product Design gibt es seit jeher die Besonderheit, dass keine in einem produzierenden Unternehmen angestellten Designer als Juroren zugelassen sind. Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, erläutert: „Die Unabhängigkeit von Politik und Industrie ist eines der Erfolgsgeheimnisse des Red Dot Awards. Ein Designer, der im Namen einer bestimmten Marke andere Unternehmen, darunter zwangsläufig seine Wettbewerber, bewerten soll, kann niemals vollständig unvoreingenommen urteilen. Daher besteht die Red Dot-Jury ausschließlich aus freien Designern und Architekten, Design-Professoren und Fachjournalisten.“

Die Preisträger werden am 7. Juli 2014 auf der traditionellen Red Dot Gala offiziell bekannt gegeben: Im Aalto-Theater, dem glamourösen Essener Opernhaus, werden mehr als 1.200 Gäste aus aller Welt erwartet, die gemeinsam den Höhepunkt des diesjährigen Red Dot Award: Product Design und dessen Sieger feiern. Anschließend zieht es die Feiernden wie immer auf die einzigartige Designers‘ Night im imposanten Red Dot Design Museum auf dem Welterbe Zollverein.

Die Anmeldung neuer Produkte und Projekte zum Red Dot Award: Product Design ist nur noch bis einschließlich 5. Februar 2014 möglich. Informationen zur Teilnahme unter www.red-dot.de/pd.


Die Jury des Red Dot Award: Product Design 2014
Manuel Alvarez Fuentes (Mexiko)
Prof. Martin Beeh (Deutschland)
Dr. Luisa Bocchietto (Italien)
Gordon Bruce (USA)
Tony K. M. Chang (Taiwan)
Vivian Wai-kwan Cheng (China)
Datuk’ Prof. Jimmy Choo (Malaysia)
Mårten Claesson (Schweden)
Vincent Créance (Frankreich)
Martin Darbyshire (Großbritannien)
Prof. Stefan Diez (Deutschland)
Stefan Eckstein (Deutschland)
Robin Edman (Schweden)
Hans Ehrich (Schweden)
Prof. Lutz Fügener (Deutschland)
Hideshi Hamaguchi (Japan)
Prof. Renke He (China)
Tapani Hyvönen (Finnland)
Defne Koz (Türkei)
Jakob Lange (Dänemark)
Kristiina Lassus (Finnland)
Prof. Xiaobo Lu (China)
Wolfgang K. Meyer-Hayoz (Schweiz)
Prof. Jure Miklavc (Slowenien)
Prof. Ron Nabarro (Israel)
Prof. Dr. Ken Nah (Korea)
Raj Nandan (Australien)
Prof. Dr. Yuri Nazarov (Russland)
Simon Ong (Singapur)
Max Ottenwälder (Deutschland)
André Ribeiro (Frankreich)
Gerard Sanmartí (Spanien)
Vera Schmitz (Deutschland)
Dirk Schumann (Deutschland)
Belinda Stening (Australien)
Aleks Tatic (Deutschland)
Nils Toft (Dänemark)
Prof. Ben van Berkel (Niederlande)
Prof. Danny Venlet (Belgien)
Günter Wermekes (Deutschland)
Cheng Chung Yao (Taiwan)


Pressekontakt:
Achim Zolke
Head of Corporate Communications
Red Dot Design Award
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel. +49 (0)201 30 10 4-33
a.zolke(at)red-dot.de
www.red-dot.de/presse

» Download Pressemitteilung