Sonderausstellung „Sweden at its best: Red Dot Award-winning design from the North“
Präsentation preisgekrönten schwedischen Produktdesigns
Kronprinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel im Red Dot Design Museum Essen
Großes Medieninteresse beim royalen Besuch

Den Royals auf der Spur: Führung durch die Sonderausstellung "Sweden at its best" im Red Dot Design Museum

Erst kürzlich besuchten Kronprinzessin Victoria von Schweden und Prinz Daniel das Red Dot Design Museum Essen, um sich unter anderem von den Gestaltungsleistungen ihres Heimatlandes zu überzeugen. Zum Abschluss der Sonderausstellung „Sweden at its best: Red Dot Award-winning design from the North“, von der sich die Royals begeistert zeigten, bietet das Red Dot Design Museum eine öffentliche Führung durch die Präsentation preisgekrönter schwedischer Produktdesigns an: am Sonntag, den 2. März 2014 von 15-16.30 Uhr.

Während des Rundgangs durch die Ausstellung werden die Besucher herausfinden, dass schwedische Designs über die ganz typische schlichte Eleganz und Funktionalität hinaus durch moderne Fertigungsverfahren und Nachhaltigkeit geprägt sind. Die Auswahl der preisgekrönten Entwürfe erstreckt sich auf Produkte aus unterschiedlichen Lebenswelten: von Möbeln über Arbeitsgeräte bis hin zu Gegenständen, die in keinem Haushalt fehlen, dokumentiert sie das gestalterische Können der skandinavischen Nation. Sämtliche Exponate wurden im Red Dot Award ausgezeichnet, einem der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt.

Zu den innovativen Alltagsobjekten gehört unter anderem der „Firephant“, ein Feuerlöscher, der mit seiner Formensprache an einen Elefanten erinnert und als außergewöhnliches Designobjekt zum Hingucker in jedem Raum wird. Technik-Fans wird der Gardena R40Li begeistern. Der kleine Gartenhelfer ist eine Mischung aus Rasenmäher und Roboter und mäht selbstständig das heimische Grün. Auch Schutzbekleidung für die Arbeit ist ein Thema, das schwedische Designer gekonnt in Szene setzen: Husqvarna Technical Extreme wurde für die professionelle Waldarbeit entwickelt und stellt eine gelungene Synthese aus hoher Funktionalität und modischem Erscheinungsbild dar.

Neben der Sonderausstellung „Sweden at its best“, die nur noch bis zum 2. März 2014 präsentiert wird, können sich Besucher im Red Dot Design Museum auf rund 2.000 innovative und formschöne Alltagsgegenstände aus allen Teilen der Erde freuen. Um gutes Design erlebbar zu machen, ist bei den meisten Exponaten Anfassen und Ausprobieren ausdrücklich erlaubt.

Öffentliche Themenführung: „Sweden at its best“ im Red Dot Design Museum
Sonntag, 2. März 2014, 15–16.30 Uhr
Teilnahmegebühr: 5 Euro pro Person zzgl. Eintritt
Eintritt: 9 Euro (Ermäßigt: 4 Euro)
Kinder unter 12 Jahren: Eintritt frei

Da die Gruppengröße auf maximal 25 Teilnehmer begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung unter +49 201 30104-0 oder per E-Mail an museum(at)red-dot.de gebeten.


Pressekontakt:
Marie-Christine Sassenberg
Communications Manager
Red Dot Design Museum Essen
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel.: +49 201 30104-43
E-Mail: m.sassenberg(at)red-dot.de
www.red-dot.de/presse

» Download Pressemitteilung