Konrad Rappaport sicherte sich mit seinem „Next Generation Scientific Poster“ den Red Dot: Junior Prize 2014

Katrin Baumann, Head of Marketing bei Adobe Digital Media Solutions, Central Europe
Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot

30.04.2015

Designförderung für Nachwuchstalente - Adobe sponsert Red Dot: Junior Prize

Das Software-Unternehmen Adobe wird 2015 exklusiver Sponsor des Red Dot: Junior Prize. Der weltweit führende Anbieter für kreative Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien unterstützt die Auszeichnung, die im Rahmen des Red Dot Award: Communication Design verliehen wird. Der Red Dot: Junior Prize wird an die weltweit beste Arbeit eines Auszubildenden, Studenten oder Jungdesigners im laufenden Wettbewerb vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Ziel ist es, den Einstieg in die Berufswelt zu erleichtern und potentielle Auftraggeber so früh wie möglich von den eigenen Fähigkeiten überzeugen zu können.

Adobe hat sich mit einer Vielzahl eigener Initiativen für Jungdesigner, wie beispielsweise der Adobe Make It Kampagne, und aufgrund der vielen inspirierenden Möglichkeiten, welche die Adobe Creative Cloud bietet, als idealer Partner erwiesen. Die Unterstützung junger Kreativer, die als querdenkende Talente von heute die visionären Entscheidungsträger von morgen sein werden, ist eines der Hauptanliegen des Digital-Anbieters. Red Dot und Adobe verbindet die Auffassung, dass eine frühestmögliche Schulung kreativer Herangehensweisen an die Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt entscheidend für wirtschaftlichen sowie beruflichen Erfolg ist. Die Sponsoring-Partnerschaft will dieses Engagement stärken, so dass aus neuen Ideen die Lösungen der Zukunft werden.

Katrin Baumann, Head of Marketing bei Adobe Digital Media Solutions, Central Europe ist vom Ansatz des Red Dot: Junior Prize überzeugt: „Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr erstmals als exklusiver Sponsor des Red Dot: Junior Prize kreative Nachwuchstalente zu fördern, die sich innerhalb dieses weltweit anerkannten Wettbewerbs mit etablierten Profis messen. Studenten und jungen Kreativen den Berufseinstieg zu erleichtern ist Adobe ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund unterstützen wir Schüler, Studierende, Lehrkräfte und personalsuchende Unternehmen mit Software-Lösungen, Diensten und Fördermaßnahmen - für mehr Kreativität in Beruf und Bildung.“

Als einer der größten internationalen Designwettbewerbe unterstützt auch der Red Dot Award jedes Jahr neue Talente dabei, das Vertrauen möglicher Kunden in ihre kreativen Leistungen zu gewinnen: „Wir fördern in allen Red Dot-Wettbewerben die echten Profis unter den jungen Talenten“, erklärt Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot. „So geht der Red Dot: Junior Prize ausschließlich an jene Nachwuchsgestalter, die mit einem Red Dot: Best of the Best bereits ihr herausragendes Können demonstriert haben. An der Schwelle zwischen akademischer Ausbildung und erstem Full-Time-Job wird Fördergeld am dringendsten benötigt und am sinnvollsten eingesetzt. Über das Engagement von Adobe - gleichfalls seit Jahrzehnten international mit gutem Design assoziiert - freue ich mich sehr. Der Red Dot Design Award hat hier einen idealen, weil in der Branche hoch angesehenen und zugleich vom Wettbewerb unabhängigen Sponsor und Partner erhalten“.

Auch in diesem Jahr sind Kreative aus aller Welt wieder aufgerufen ihre Projekte zum Red Dot Award: Communication Design einzureichen. Ob Advertising, Packaging oder Apps - die 17 Kategorien des Wettbewerbs bieten eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Qualität ihrer Projekte unter Beweis zu stellen. Bis zum 21. Mai können Teilnehmer noch von den Konditionen der regulären Anmeldung profitieren. Die Latecomer-Phase ist die letzte Möglichkeit, sich für den Wettbewerb zu registrieren; diese endet am 19. Juni 2015.

» Red Dot Award: Communication Design 2015
» Download Pressemitteilung

Pressekontakt
Verena Lissek
Manager Communications
Red Dot Award: Communication Design
Design Zentrum Nordrhein Westfalen
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen
Tel. +49 (0)201 30 10 4-35
v.lissek(at)red-dot.de
www.red-dot.de/presse