„Ageing Wine Bottle“ - eine besondere Verpackung zum Weinjahr 2012
Bis zum 6. Juni kann die „Ageing Wine Bottle“ im Red Dot Design Museum Essen angeschaut werden
In der Sonderausstellung „World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“ steht das Projekt „Ageing Wine Bottle“ neben anderen ausgezeichneten Verpackungen
Von kupferrot zu blaugrün: Die „Ageing Wine Bottle“ ändert, aufgrund von Oxidation, mit der Zeit die Farbe
Christian Doering, Designer bei KOREFE Kolle Rebbe

15.05.2017

Ausgezeichnetes Design und seine Macher: die „Ageing Wine Bottle“

Einmal im Jahr zeichnet die Jury des Red Dot Award: Communication Design Projekte von hoher Designqualität aus. Unter den Arbeiten, die mit einem Red Dot: Best of the Best prämiert wurden, vergibt die Jury den Red Dot: Grand Prix. 2016 ging diese höchste Einzelauszeichnung an das Verpackungsdesign „Ageing Wine Bottle“, gestaltet von KOREFE Kolle Rebbe aus Hamburg.

Visualisierter Reifungsprozess
Die hervorragenden Weine vom Weingut Knipser aus Laumersheim, Rheinland-Pfalz, altern jahrelang in Fässern und Flaschen. Die Zeit ist der wichtigste Faktor für die Qualität und den Geschmack. Um das Weinjahr 2012 mit Kunden und Sammlern adäquat zu feiern, wurde für eine limitierte Auflage Cuvée XR, die im Jahr 2015 nach dreijähriger Reifung in Fässern abgefüllt werden sollte, eine einzigartige Verpackung geschaffen. Die Idee für das Design war, nicht nur ein innovatives Flaschenetikett, sondern eine ganze Flasche zu kreieren, die die Botschaft des Weins zu einem visuellen und fühlbaren Erlebnis machen würde. Dafür wurde ein spezieller nahtloser Kupfermantel, der die Flasche umschließt, geschaffen, um den Alterungsprozess innerhalb der Flasche außen sichtbar zu machen. Dies vermittelt die Vorstellung, dass, je reifer der Wein in der Flasche wird, desto „reifer“ wird auch der Kupfermantel. Denn aufgrund von Oxidation ändert sich die Oberflächenfarbe von kupferrot zu blaugrün. Die Flasche verwandelt sich somit in ein einzigartiges, individuelles und vor allem natürliches Designobjekt, das sich mit der Zeit verändert und von ihr geprägt wird. Dies spiegelt auch der auf der Weinflasche stehende Spruch, „Wahre Große kommt mit dem Alter“, wider.

Red Dot: Grand Prix für „Ageing Wine Bottle“
Die Red Dot Jury fasste zusammen: „Die Flasche mit einem Kupfermantel zu umhüllen ist eine brilliante Idee. Ohne die Notwendigkeit von Worten, spiegelt dies direkt den wichtigsten Faktor für Weine, nämlich die Reifezeit und die Entwicklung des Geschmacks, wider. Es ist der Vorgang, der in der Flasche stattfindet, den das Verpackungsdesign auf der Außenseite sichtbar macht und so dem Objekt ein äußeres Erscheinungsbild verleiht, das so einzigartig ist wie das Geschmackserlebnis dieses Naturprodukts.“ Red Dot sprach mit Designer Christian Doering von KOREFE.

Red Dot: Was macht jemanden zu einem guten Designer?
Christian Doering: Bei Design geht es darum, Fantasie zu haben.

Wie überzeugen Sie Kunden?
Kunden müssen meine Leidenschaft zu Design und zum Projekt spüren.

Wie gehen Sie mit Konkurrenz um?
Man kann von jedem Designer lernen, den man trifft.

Gibt es einen Designer, den Sie gerne einmal treffen würden?
Yohi Yamamoto, weil er ein Genie ist und der Meister der schwarzen Eleganz.

Was ist Ihr liebstes Kommunikationsprojekt das nicht ihr eigenes ist?
Karl Lagerfelds „Chanel Supermarket“ 2014 im Grand Palais in Paris.

Red Dot Award: Communication Design 2017
Seit 25 Jahren bietet der Red Dot Award: Communication Design Agenturen, Designern und Unternehmen aus aller Welt eine Plattform für die Evaluierung ihrer Gestaltungs- und Kreativleistungen. Derzeit können sie ihre Arbeiten und Projekte zum internationalen Wettbewerb einreichen, der in 18 Kategorien ausgeschrieben wird. Eine 24-köpfige Jury wird jeden einzelnen Beitrag individuell bewerten und das Red Dot-Siegel ausschließlich an diejenigen vergeben, die mit guter Designqualität und Kreativität überzeugen. Bis zum 9. Juni 2017 läuft die „Latecomer“-Anmeldephase.

» Weitere Informationen zum Red Dot Award: Communication Design 2017