Der Ferrari J50 in auffallendem rot
Der Werkzeughersteller Fiskars hat die Farbe orange erfolgreich auf seine Produkte übertragen, so auch bei dieser Gartenschere
Die prothetische Beinverkleidung „Confetti“ überzeugt durch die Auswahl der frischen Farben

22.09.2017

Ein Blick unter die Oberfläche: die Verwendung von Farben im Design

Farben spielen eine entscheidende Rolle im Designprozess. Sie haben Einfluss auf die Wahrnehmung von Produkten and sie können ein unverkennbares Merkmal eines Unternehmens sein. Darüber hinaus kann die Verwendung von Farben die Trends und Entwicklungen in einem Produktsegment oder sogar in der Gesellschaft widerspiegeln. 

Jedes Jahr bestimmt das Pantone Color Institute eine Auswahl an Trendfarben, die den saisonalen Mode- und Designmarkt prägen. Die Farben gelb und grün werden in Europa zur Zeit besonders häufig verwendet. Sie sind typische Frühlings- und Sommerfarben, aber sie stehen auch für die Sehnsucht nach Leichtigkeit in turbulenten Zeiten. Im Gegensatz zu diesen vergänglichen Trends sind einige Farbtöne langfristig an eine Marke oder ein Produkt gebunden.

Ferrari wird so hauptsächlich mit dem roten Rossa Corsa verbunden. Diese Farbe reflektiert die Emotionen und die Leidenschaft beim Fahren eines Ferraris nahezu perfekt. Für den finnischen Werkzeughersteller Fiskars spielt hingegen die Farbe orange eine entscheidende Rolle. Nicht nur das Logo wurde in dieser Farbe gestaltet, auch wurde sie erfolgreich auf ihre Produkte übertragen. Damit wurde ein symbolträchtiges Element geschaffen, das ebenso eine wichtige Funktion erfüllt: Die gefärbten Teile geben an, wo das Produkt berührt werden muss.

Mit der Einführung des iMac im Jahr 1998 gelang es Apple, einen neuen Computer zu präsentieren, der leicht zugänglich und ansprechend war. Der Industriedesigner Jonathan Ive hat den sogenannten „grauen Boxen“ ein Ende gesetzt und einen PC mit einer durchsichtigen Hülle und fröhlichen Farben, wie grün und pink, geschaffen. Zu dieser Zeit war die Verwendung von Farbe ein Zeichen für die zunehmende Digitalisierung, da Computer immer mehr zu Alltagsgegenständen wurden.

Auch wurde die Farbauswahl im Bereich Health Care zum Teil des Designprozesses. Dank des technischen Fortschritts und um dafür zu sorgen, dass sich sowohl die Patienten als auch die behandelnde Person wohl fühlen, wurde Design ein wichtiger Bestandteil in dieser Branche. Die prothetische Beinverkleidung „Confetti“ stellt ein gutes Beispiel hierfür dar. Der Red Dot: Best of the Best-Preisträger 2017 überzeugt durch seine emotionalisierende Form und durch die Auswahl der frischen Farben. Diese haben einen positiven Effekt auf das Selbstwertgefühl der Patienten.

Die Farbgebung ist mehr als nur Dekor. Sie ist von zentraler Bedeutung, denn sie kann die Funktion der Verführung erfüllen. Sie hat einen symbolischen Wert für Produkte und Unternehmen oder wird verwendet, um kulturelle und soziale Veränderungen zu reflektieren.