Neu dabei: Sylvia Vitale Rotta, Gründerin und CEO der Team Creatif Group
Marketing-Experte Eric Chang aus Taiwan
Red Dot-Juror Professor Michel de Boer ist seit Jahren Teil des Gremiums
Informationsdesigner Niels Schrader unterstützt die Jury mit seinem Know-How

Red Dot Award: Communication Design 2016 – die Jury wächst weiter

In wenigen Tagen endet die Anmeldephase des Red Dot Award: Communication Design 2016. Nur noch bis zum 10. Juni können Designer und Agenturen ihre besten Projekte einreichen und sich dem Urteil der Red Dot-Jury stellen. Das internationale Gremium entscheidet darüber, welche Arbeiten mit dem Gütesiegel der Designindustrie, dem Red Dot, ausgezeichnet werden.

Sylvia Vitale Rotta von Team Creatif

Sylvia Vitale Rotta, Gründerin und CEO der Team Creatif Group, ist in diesem Jahr erstmals Teil der Jury. Sie studierte an der Art School in London. Hier lernte sie Nick Craig kennen, mit dem sie 1986 Team Creatif (Branding & Packaging Identity) gründete. Seitdem hat sich die Designagentur im französischen sowie im internationalen Markt einen Namen gemacht. Mit der Unterstützung von 250 Mitarbeitern aus 10 verschiedenen Nationen ist die Agentur in 52 Ländern tätig und hilft Kunden ihre Marken erfolgreich aufzubauen. 2008 war Sylvia Vitale Rotta Vorstand der ersten Jury bei Eurobest, ein Jahr später bei Cannes Lions. 2013 war sie Teil der Jury bei Dubai Lynx. 2014 initiierte sie eine Meisterklasse im Rahmen des Cannes Lions, ein Jahr später für Lieu du Design. Sylvia Vitale Rotta ist zudem aktives Mitglied des EPDA (European Packaging Design Association).

Eric Chang aus Taiwan

Außerdem Juror in diesem Jahr ist Marketing-Experte Eric Chang. Er hat einen Master-Abschluss von der University of Wisconsin in Madison. 1996 trat er der Ogilvy & Mather-Gruppe Taiwan bei. Derzeit ist er als Vice President Business Development für OgilvyOne Asia Pacific tätig, wo er die Entwicklung der digitalen Geschäfte in der gesamten Region Asien-Pazifik vorantreibt. Gleichzeitig fungiert er als Managing Director bei OgilvyOne Taiwan und neo@Ogilvy Taiwan. Hier beschäftigt er sich mit digitalen Marketing-Strategien und Medienplanung, Beratung im Bereich CRM-Strategien sowie Direktmarketing und Kommunikationsplanung. Sein Kundenspektrum umfasst die Bereiche Finanzen, Kommunikation, High-Tech, Telekommunikation, Automotive und Konsumgüter. Seiner Leidenschaft für digitale Themen folgend, ist er zudem als Dozent an der NCCU, der Fujen University und der Shih Hsin University tätig.

Red Dot-Juror Michel de Boer

Professor Michel de Boer ist einer der erfahrensten Juroren des Red Dot Award: Communication Design. Er wurde 1954 geboren und studierte an der Academy of Fine Arts and Higher Technologies in Rotterdam. 1989 wurde er Creative Managing Partner bei Studio Dumbar, wo er bis 2010 für die Kreativarbeit verantwortlich war. 2011 gründete Michel de Boer seine eigene Designfirma: MdB Associates, mit kooperierenden Büros in Deutschland, Korea und Hongkong. 2014 eröffnete er sein neues Büro: das De Boer & Wang Studio in Shanghai, das Teil der DeTao-Gruppe ist. Michel de Boer hat bereits mit Kunden aus aller Welt zusammengearbeitet, wie Apple, Allianz, Shell, Nike, Randstad, General Motors China, TNT, Woongjin sowie der niederländischen und südkoreanischen Regierung. 2005 wurde Michel de Boer Professor am Istituto Universitario di Architettura in Venedig. Er ist zudem als Berater für die Willem de Kooning Academy in Rotterdam tätig und arbeitet als Professor an der SIVA-DeTao University im Bereich Branding. De Boer ist Mitglied der BNO Niederlande, des Alliance Graphique International (AGI) und beim D&AD in England.

Informationsdesigner Niels Schrader

Auch Niels Schrader war bereits mehrfach als Red Dot-Juror tätig. Er wurde 1977 in Venezuela geboren. Aufgrund seiner Faszination für Zahlen und Daten beschäftigt sich der Informationsdesigner überwiegend mit Konzepten. Er ist Gründer des Designstudios Mind Design in Amsterdam und Mitglied der AGI – Alliance Graphique Internationale. 2003 schloss er sein Studium an der Fachhochschule in Düsseldorf ab und erhielt seinen Master-Abschluss von der Sandberg Institut Amsterdam. Bevor er sein eigenes Studio in Amsterdam im Jahr 2005 eröffnete, arbeitete Schrader als freiberuflicher Designer für Uwe Loesch und Irma Boom. Zu seinen Kunden zählen: Museum of the Image, Museum De Paviljoens, Goethe-Institut in den Niederlanden, die Mondriaan Foundation, das Berlage Institute,die Leiden University, die VU University Amsterdam, KCAP Architects & Planners, Jap Sam Books, Onomatopee – Office and Projectspace und die Slewe Gallery in Amsterdam. Neben seiner Arbeit als Designer, unterrichtet Schrader an der Delft University of Technology, der ArtEZ – Academy of Art & Design in Arnheim und der Willem de Kooning Akademie in Rotterdam. Seit Anfang 2013 ist er Co-Leiter des Fachbereichs Grafikdesign an der Royal Academy of Art in Den Haag.

» Lassen Sie sich inspieren: Die Jury Session 2015

» Mehr Informationen zum Red Dot Award: Communication Design 2016

» Direkt zur Anmeldung: www.myreddot.de