Juror Prof. Shu-Chang Kung
Juror Renne Angelvuo
Juror Prof. Dr. Seung Hun Yoo
Juror Jean Jacques Schaffner

26.05.2017

Mit dem Gespür für gutes Kommunikationsdesign und Kreativität: die Jury 2017 (Teil 3)

Das Herz des Red Dot Award: Communication Design ist die Jury. Mit ihrer Expertise bewertet sie jedes Jahr tausende von Einreichungen individuell und auf der Grundlage feststehender Kriterien. 2017 sind es 24 weltweit anerkannte Experten, die in Essen zusammenkommen, um gemeinsam in einem mehrtägigen Prozess über die Vergabe des begehrten Labels „Red Dot“ zu entscheiden. Einige dieser Experten sind zum wiederholten Mal Teil der Red Dot Jury. So werden unter anderem Shu Chang Kung, Renne Angelvuo, Seung Hun Yoo und Jean Jacques Schaffner die Sieger des Red Dot Award: Communication Design 2017 küren. 

Spezialist für Architektur
Professor Shu-Chang Kung studierte zunächst Architektur und Design an der Harvard Graduate School of Design, bevor er 1997„AURA Architects & Associates“ in Taipeh gründete. 2011 und 2012 war er als leitender Kurator für den Pavillon von Taipeh auf der Shenzhen Bi-City Biennale of Urbanism/Architecture tätig. Derzeit ist er außerordentlicher Professor und Direktor am Graduate Institute of Architecture an der National Chiao Tung University in Taiwan. Shu-Chang Kung liebt an seiner Arbeit vor allem die Herausforderung, die sie ihm stellt: die Notwendigkeit für verschiedene Probleme, wie den Klima- und Energiewandel, den Generationskonflikt oder soziale Gerechtigkeit Lösungen zu finden: Seiner Meinung nach muss sich ein Architekt mit der Wechselseitigkeit von Architektur und Natur in verschiedenen Maßstäben, Materialien und Umweltsituationen auseinandersetzen.

Marketingexperte aus dem Norden
Weniger mit Architektur, dafür umso mehr mit Marketing, setzt sich Juror Renne Angelvuo auseinander. Der Finne hat Werbung, Marketing und Design am Institute of Marketing in Helsinki studiert. Anschließend machte er seinen Abschluss an der Free Art School Helsinki. Seit 1980 arbeitet er als Art Director in den Bereichen Werbung und Design. 1994 gründete er das Unternehmen „Priority Advertising & Design“, 2004 folgte die Agentur „Win Win Branding“, heute bekannt als „Win Win Packaging“. Renne Angelvuo verfügt über langjährige Erfahrung in den Gebieten Verpackungsdesign, Industriedesign, Branding und Verpackungsinnovationen. Das typisch finnische Design beschreibt er als minimalistisch, ästhetisch und funktional.
Industrietechniker und Experte für User Experience
Professor Dr. Seung Hun Yoo ist Gründer des „CO:UX Design Lab“ an der School of Art & Design der Korea University. Er hat einen Master in Design und einen Ph.D.-Abschluss in Industrial Engineering. Seung Hun Yoo arbeitete unter anderem bei Samsung Mobile, wo er zahlreiche Samsung Flagship-Mobiltelefone designte. Nach sieben Jahren als Director für User Experience (UX) in Samsungs Hauptquartier in Korea und in Designbüros in den USA, nahm er 2012 seine Tätigkeit an der Korea University im Bereich kognitive UX-Design-Forschung und -Bildung auf. Seung Hun Yoo und sein Team beschäftigen sich derzeit mit fachübergreifenden UX-Design-Projekten wie beispielsweise der transparenten UX-Display-Gestaltung, medizinischem UX-Design und der nächsten Generation tragbarer Geräte. Seine Lieblingsmarke ist Tesla, da sie es seiner Meinung nach nicht nur in die Pole Position der Elektroautos geschafft hat, sondern auch weil sie die Automobilindustrie umgeformt und sogar übertroffen hat.

Schweizer Blick für Designqualität
Auch Juror Jean Jacques Schaffner ist in der Welt des Designs kein Unbekannter. Nach seinem Grafikdesignstudium in Basel, Weiterbildungen zum TV-Musikregisseur sowie zum Fotografen und verschiedenen Studienaufenthalten in Paris, London, San Francisco und Utah, gründete er 1976 sein erstes Unternehmen. „Schaffner & Conzelmann Designersfactory“ in Basel ist eine Full-Service-Kommunikations- und Designagentur die zu den renommiertesten Agenturen der Schweiz zählt. Jean Jacques Schaffner ist seit vielen Jahren immer wieder als Red Dot Juror tätig. Für ihn ist der kritischste Moment dabei, die eigentliche Nachricht des Designs im Kontext der Aufgabe zu verstehen und sich selbst immer wieder zu fragen, warum eine bestimmte Formsprache oder das bestimmte Medium dafür verwendet wurde.

Red Dot Award: Communication Design 2017
Seit 25 Jahren bietet der Red Dot Award: Communication Design Agenturen, Designern und Unternehmen aus aller Welt eine Plattform für die Evaluierung ihrer Gestaltungs- und Kreativleistungen. Derzeit können sie ihre Arbeiten und Projekte zum internationalen Wettbewerb einreichen, der in 18 Kategorien ausgeschrieben wird. Eine 24-köpfige Jury wird jeden einzelnen Beitrag individuell bewerten und das Red Dot-Siegel ausschließlich an diejenigen vergeben, die mit guter Designqualität und Kreativität überzeugen. Bis zum 9. Juni 2017 läuft die „Latecomer“-Anmeldephase.

» Weitere Informationen zum Red Dot Award: Communication Design 2017

» Zum Jury-Special Teil 1
» Zum Jury-Special Teil 2