Der Kinderwagen „MIOS“
MIOS hat eine bis ins Detail durchdachte Funktionalität, die zahlreiche Möglichkeiten der Individualisierung bietet
Ralf Holleis und Petra Napier machten es sich zur Aufgabe, die urbane Mobilität neu zu definieren

12.09.2017

Mit Liebe zum Detail: Ralf Holleis und Petra Napier über ihr Produkt „MIOS“

Nur sehr wenige Produkte erhalten im Red Dot Design Award die Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“. Die Jury hebt mit dieser Auszeichnung Design von höchster Qualität und Innovationsleistung hervor. So tat sie es auch mit dem Kinderwagen „MIOS“, der im Red Dot Award: Product Design 2017 für seine sehr gute Gestaltungsqualität die höchste Einzelauszeichnung erhielt. Er lässt sich in Sekundenschnelle auf ein kompaktes Format zusammenfalten und überzeugt durch seine stabile Konstruktion sowie eine bis ins Detail durchdachte Funktionalität, die zahlreiche Möglichkeiten der Individualisierung bietet. Aber wer steckt hinter dieser herausragenden Gestaltung? Wer erleichtert den Müttern und Vätern dieser Welt den Alltag?

Ralf Holleis und Petra Napier machten es sich zur Aufgabe, die urbane Mobilität ganz neu zu definieren. „Wir möchten mit unseren stylischen und funktionalen Produkten trendbewussten und modernen Eltern ermöglichen, ihr bisheriges Leben in einem urbanen Umfeld fortzuführen.“, so die beiden Designer über ihr Ziel, das sie bei der Gestaltung von „MIOS“ stets verfolgten. „Die Details sind nicht einfach nur Details. Die Details machen das Design aus.“, erzählen die beiden.

So entwarfen sie einen Kinderwagen mit der perfekten Kombination von hoher Stabilität und geringem Gewicht bei einem gleichzeitig reduzierten Materialeinsatz. „MIOS“ hat ein statisches Gestell aus verchromtem Aluminium, das ihn nahezu schwebend erscheinen lässt. Aber das Design soll laut den Gestaltern nicht nur funktionieren, sondern auch Spaß machen. Der Kinderwagen erlaubt zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten, wodurch er unterschiedlichen Anforderungen angepasst werden kann: Mit Kinderwagenaufsatz und weicher Memoryschaum-Matratze bietet er ein hohes Maß an Bequemlichkeit und Schutz, mit einer passenden Babyschale wird er zum Reisesystem. Dabei ist es für die Designer stets „wichtig, bedeutende, komplexe und funktionale Produkte simpel und ansprechend […] zu gestalten.“

Die Auszeichnung mit dem Red Dot: Best of the Best ist für sie etwas ganz Besonderes: „Es ist für uns eine Bestätigung für die Arbeit und Liebe, die wir, als Team, in das Produkt gesteckt haben.“ Die Anmeldephase für den Red Dot Award: Product Design 2018 beginnt am 9. Oktober 2017. Ab dann haben Designer und Hersteller aus aller Welt wieder die Möglichkeit, ihre besten Produkte zum Wettbewerb einzureichen.

» Weitere Informationen zum Red Dot Award: Product Design 2018