Der Designwettbewerb für Produkte besteht bereits seit 1954. Seine Auszeichnung, der "Red Dot", ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel. Die besten Produkte erhalten die Auszeichnung mit dem Red Dot: Best of the Best.

» Red Dot Award: Product Design

Der Wettbewerb für Designkonzepte und Prototypen wird jährlich in Singapur ausgeschrieben. Die höchste Auszeichnung ist der mit SGD 5.000 dotierte Red Dot: Luminary für das beste aller Konzepte.


» Red Dot Award: Design Concept

Höchste Auszeichnung im Wettbewerb für Kommunikations-design ist der "Red Dot: Grand Prix" für die beste Arbeit einer Kategorie. Der mit 10.000 Euro dotierte "Red Dot: Junior Prize" wird als Förderpreis an die beste studentische Arbeit vergeben.

» Red Dot Award: Communication Design


News

Dienstag, 17. Januar 2017

„Building Best Brands”: Interview mit der Red Dot: Agency of the Year 2016

Am 27. Februar 2017 startet der Red Dot Award: Communication Design in ein neues Ausschreibungsjahr und sucht erneut die weltweit stärksten Kommunikationskampagnen. Im letzten Jahr konnte sich Serviceplan als stärkste Agentur durchsetzen und sicherte sich den Ehrentitel „Red Dot: Agency of the Year“. Red Dot sprach mit Alexander Schill, Chief Creative Officer der Serviceplan-Gruppe. Mehr


Montag, 16. Januar 2017

Winners’ Benefits: Sieger im Red Dot Red Dot Design Museum Essen

Aktuell läuft die Teilnahmephase des Red Dot Award: Product Design 2017. Die „Regular“-Phase endet am 20. Januar 2017. Die Red Dot-Jury bewertet tausende Einreichungen aus der ganzen Welt und vergibt den Red Dot für gute Designqualität. Die ausgezeichneten Hersteller und Designer nutzen das Siegerlabel für ihre Kommunikation und profitieren zudem von weiteren „Winners‘ Benefits“. Dazu zählt die Präsentation der ausgezeichneten Produkte im Red Dot Design Museum Essen. Mehr


Mittwoch, 11. Januar 2017

Herausragendes Design und seine Macher: das Fahrrad „SLADDA“

Einmal im Jahr zeichnet die Jury des Red Dot Award: Product Design Objekte von hoher Designqualität aus. 2016 erhielten nur 1,5 Prozent der gesamten Einreichungen die höchste Auszeichnung “Red Dot: Best of the Best”. Sie geht an die besten Produkte einer Kategorie, unter ihnen das IKEA-Fahrrad „SLADDA“. Red Dot fragte die Jury, was genau sie an der Gestaltung dieses Fahrrads fasziniert; und sprach mit den Designern Oskar Juhlin, Kristian Eke und Jan Puranen von Veryday. Mehr


Montag, 9. Januar 2017

interzum award: intelligent material & design 2017 ist gestartet

Ab sofort können die Aussteller der interzum 2017 ihre Innovationen zum interzum award: intelligent material & design 2017 anmelden. Der Designwettbewerb wird bereits zum neunten Mal von der Koelnmesse in Kooperation mit Red Dot ausgeschrieben. Bis zum 3. März ist die Möbelzulieferindustrie eingeladen, sich mit ihren Produkten dem weltweiten Vergleich zu stellen. Die besten Gestaltungen werden von einer international besetzten Fachjury gekürt. Mehr


Dienstag, 3. Januar 2017

Herausragendes Design und seine Macher: der Feuerring „TULIP“

Einmal im Jahr zeichnet die Jury des Red Dot Award: Product Design Objekte von hoher Designqualität aus. 2016 erhielten nur 1,5 Prozent der Einreichungen die höchste Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“. Sie geht an die besten Produkte einer Kategorie, unter ihnen der Feuerring „TULIP“. Red Dot fragte die Jury, was genau sie an der Gestaltung dieser Feuerstelle fasziniert; und sprach mit dem Designer Andreas Reichlin. Mehr


Donnerstag, 29. Dezember 2016

Red Dot Award 2016: Rückblick auf die Design-Highlights des Jahres

2016 war erneut ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr für Red Dot, das von zahlreichen Höhepunkten gekennzeichnet war. Im Juli feierte die Designwelt die Preisträger des Red Dot Award: Product Design in Essen. Im September fand die Preisverleihung des Red Dot Award: Design Concept in Singapur statt und im November traf sich die internationale Kreativszene in Berlin, um die Sieger des Red Dot Award: Communication Design zu würdigen. Mehr


Dienstag, 20. Dezember 2016

Red Dot: Best of the Best-Sieger profitieren von Award-Medienpartner v2com

Aktuell läuft die Teilnahmephase des Red Dot Award: Product Design 2017. Die „Regular“-Phase endet am 20. Januar 2017. Die ausgezeichneten Hersteller und Designer nutzen das Siegerlabel für ihre Kommunikation und profitieren zudem von weiteren „Winners‘ Benefits“. Auch der Presse- und PR-Service für Sieger gehört dazu. Um die größtmögliche Aufmerksamkeit für siegreiche Produkte zu bekommen, arbeitet der Award mit exklusiven Medienpartnern zusammen, beispielsweise mit v2com. Mehr


Montag, 19. Dezember 2016

Red Dot Award: Design Concept 2017 – Early Bird-Anmeldung ab dem 2. Januar

Die Auszeichnung mit dem Red Dot gilt, in geschäftlicher und beruflicher Hinsicht, bei Unternehmen und Designern als unabhängiges Zeichen der Bestätigung für überragende Leistungen in Kommunikation und Marketing. Ferner hilft es Verbrauchern dabei, im umworbenen Markt gutes Design zu erkennen. Mehr


Mittwoch, 14. Dezember 2016

Herausragendes Design und seine Macher: Der Kaffevollautomat „Promesso“

Einmal im Jahr zeichnet die Jury des Red Dot Award: Product Design Objekte von hoher Designqualität aus. 2016 erhielten nur 1,5 Prozent der rund 5,200 Einreichungen die höchste Auszeichnung “Red Dot: Best of the Best”. Sie geht an die besten Produkte einer Kategorie, unter ihnen der Kaffevollautomat „Promesso“. Red Dot fragte die Jury, was genau sie an der Gestaltung dieses Stuhls fasziniert; und sprach mit den Designern von Jacobs Douwe Egberts. Mehr


Mittwoch, 7. Dezember 2016

Heute ist Young Professionals Application Day – 50 Teilnahmeplätze für Nachwuchsdesigner

Nur heute, am 7. Dezember 2016, findet der Young Professionals Application Day statt. 24 Stunden lang haben ausgebildete Designer, deren Abschluss nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, die Möglichkeit, sich zur Verlosung von insgesamt 50 kostenfreien Anmeldeplätzen zu bewerben. Der Red Dot Award: Product Design bietet damit Karrierestartern die Möglichkeit, ihre Kompetenz zu beweisen und sich auf eine Ebene mit etablierten Gestaltern und großen Marken der Branche zu stellen. Mehr