Der Designwettbewerb für Produkte besteht bereits seit 1954. Seine Auszeichnung, der "Red Dot", ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel. Die besten Produkte erhalten die Auszeichnung mit dem Red Dot: Best of the Best.

» Red Dot Award: Product Design

Der Wettbewerb für Designkonzepte und Prototypen wird jährlich in Singapur ausgeschrieben. Die höchste Auszeichnung ist der mit SGD 5.000 dotierte Red Dot: Luminary für das beste aller Konzepte.


» Red Dot Award: Design Concept

Der Red Dot Award: Communication Design wendet sich an Agenturen, Designer und Unternehmen aus aller Welt. Die beste Arbeit einer Kategorie wird mit dem Red Dot: Grand Prix prämiert.

» Red Dot Award: Communication Design


News

Freitag, 24. Juni 2005

2005

Drei Streifen, drei Divisionen – eine Designstrategie Die adidas-Designabteilung unter der Leitung von Michael Michalsky ist das Designteam des Jahres 2005. Mit der besonderen Auszeichnung „red dot: design team of the year“ ehrt das Design Zentrum Nordrhein Westfalen alljährlich im Rahmen des internationalen Wettbewerbs „red dot design award“ ein Designteam für seine herausragenden Designleistungen. Michalsky wird die Auszeichnung stellvertretend für das gesamte Team am 4. Juli 2005 im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des red dot award: product design im Essener Aalto-Theater persönlich entgegennehmen. Mehr


Freitag, 24. Juni 2005

Das Pinc-Designteam über Häuser für das Leben von heute

Im Geiste alter Meister – Plattformen für das Leben von heute. Was ist gelebte Designkultur? Oder welche Bedeutung kann eine nationale Tradition der Gestaltung heute haben? Wichtige Fragen, die sich auch die skandinavischen Designer des Pinc House stellten. Dabei waren sie als Möbeldesigner zunächst nur auf der Suche nach einem Haus. Die Gestalter des späteren Unternehmens Pinc House fanden für sich aber kein Fertighaus, das ihren Wünschen entsprach. Hier erzählt das Pinc-Designteam, wie es die Geschicke schließlich selbst in die Hand nahm. Mehr


Donnerstag, 23. Juni 2005

General Motors baut europäisches Designzentrum in Rüsselsheim

Nachdem der weltgrößte Autokonzern General Motors (GM) erst vor wenigen Monaten dem hessischen Opel-Werk in Rüsselsheim den Zuschlag für die Fertigung der Mittelklasse von Saab und Opel erteilt hatte, hat der Mutterkonzern sich nun ein weiteres Mal für den Opel-Stammsitz entschieden. Mehr


Mittwoch, 22. Juni 2005

Adobe erwirtschaftet Rekordumsätze

Adobe Systems hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2005 einen Rekordumsatz von 496 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Die Zielvorgabe von 475 bis 495 Millionen US-Dollar wurde damit übertroffen. Adobe-Chef Bruce Chizen sprach von Rekordumsätzen im dritten Quartal in Folge. Mehr


Mittwoch, 22. Juni 2005

Christian Hosse über Hydroforming und Ergonomie

Gestaltete Faszination. SILVERFISH, ein Unterwassergehäuse für Camcorder wurde von Christian Hosse vor dem Hintergrund gestaltet, dass sich die bekannten Unterwassergehäuse nur für spezielle oder nur wenige verschiedene Camcordertypen eignen. Ziel der Entwicklung dieses innovativen Gehäuses war es daher, ein universelles wie flexibel nutzbares Unterwassergehäuse für Kameras mit LANC-Steuerung zu schaffen. Formgebend war dabei das Hydroforming, ein Verfahren, bei dem Wasser unter hohem Druck ein Stahlrohr aufbläht und seine Oberfläche an die Innenseiten eines Formwerkzeugs presst. Dadurch wird seine Geometrie präzise abgebildet. Mehr


Dienstag, 21. Juni 2005

speziell produktgestaltung über Gestaltung für die Sinne

Komplexe und neue sinnliche Erfahrungen birgt die Gestaltung der Porzellanbeschichtung touch!. Das Gestaltungsbüro speziell produktgestaltung hat zusammen mit der Designerin Barbara Schmidt ein Porzellan mit samtweicher Beschichtung entworfen. Hier verraten sie ihre Gedanken über Gestaltung für die Sinne. Mehr


Montag, 20. Juni 2005

Reinhard Zetsche und Bruno Sacco über die Gestaltung des Augenscheinlichen

Die Designer Reinhard Zetsche und Bruno Sacco interpretieren auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen das Wasser als etwas Pures und sehr Elementares. Was die mit dem red dot: best of the best ausgezeichneten Designer über den Umgang mit dem Element Wasser und die Gestaltung des Augenscheinlichen denken, erfahren Sie hier. Mehr


Freitag, 17. Juni 2005

Thomas Ritt und Tino Töppler über Geradlinigkeit als Erfolgsprinzip

Gestaltung kann dazu beitragen, die Organisation einer Küche so zu optimieren, dass die Arbeit leicht von der Hand geht. Wie bei dem Ordnungssystem Varino II der red dot: best of the best Designer Thomas Ritt und Tino Töppler. Warum Geradlinigkeit für die beiden ein Erfolgsprinzip ist, verraten sie hier. Mehr


Donnerstag, 16. Juni 2005

Ronan & Erwan Bouroullec über Facetten des Neuen

Nicht selten entstehen Innovationen mit Leichtigkeit und scheinbar im Vorübergehen. Manchmal auch durch einen neuen Blick auf Dinge, die man schon kennt. Wie etwa bei der Entwicklung des Sessels Facett der Gebrüder Bouroullec. Was waren die Hauptrichtungen für die Konzeption der Facett-Kollektion? Die Antwort der best of the best Gewinner Ronan & Erwan Bouroullec erfahren Sie hier. Mehr


Mittwoch, 15. Juni 2005

Florian Petri über Räume

Das noch junge Jahrtausend findet seinen Ausdruck im Möbeldesign vor allem in einer Vielfalt der Stilrichtungen, des „Anything goes“. Der Aspekt des Selbst, das individuelle Gestalten der eigenen Wohnung, spielt dabei eine große Rolle. Lesen Sie heute in unserer Reihe "Die Designer der red dot: best of the best" Florian Petris Statement über Räume für Individuen. Mehr