das Sofa „Uptown“ von Paola Lenti, gestaltet von Francesco Rota
Das Sofa Uptown bietet viele Möglichkeiten der freien und variablen Konzeption
Francesco Rota

06.06.2017

Ausgezeichnetes Design und seine Macher: das Sofa „Uptown“

Im Februar kamen 39 Experten aus aller Welt nach Essen und bewerteten für den Red Dot Award: Product Design 2017 mehrere Tage lang tausende Objekte. Nur Gestaltungen, die durch hohe Designqualität überzeugten, erhielten die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ und die Besten von ihnen die höchste Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“ – darunter das Sofa „Uptown“ von Paola Lenti, gestaltet von Francesco Rota.

Organisch arrangiert
Ein Sofa strukturiert den Raum und es schafft Ruhezonen, in die man sich zurückziehen kann. Das Sofa Uptown bietet viele Möglichkeiten der freien und variablen Konzeption. Die Serie besteht aus linken und rechten, linearen und geformten Elementen, einer Chaiselongue sowie einem Puff. Die einzelnen Module können immer wieder neu angeordnet werden und fordern so den Nutzer zum Ausruhen und Arrangieren auf. Gestaltet mit organisch abgerundeten Kanten, erinnert ihre Form an von Luft und Wasser geglättete Steine. Die Übergänge sind fließend, es gibt keine klaren Abgrenzungen von Vorder- und Rückseite, Sitzfläche und Lehne. Gleichzeitig begeistert die Weichheit der Oberflächen, wobei der abnehmbare Polsterbezug in einer Auswahl verschiedener Stoffe von Paola Lenti erhältlich ist.

Dank des durchdachten Gestaltungskonzepts müssen die einzelnen Elemente nicht streng miteinander verbunden werden. Sie lassen sich individuell arrangieren und können ebenso für sich alleine stehen. Durch diese hohe Anpassungsfähigkeit kann Uptown in großen wie auch kleinen Räumen Einzug halten und ist selbst freistehend mitten im Raum sehr eindrucksvoll. Die monolithisch wirkenden Elemente mit ihrer organischen Anmutung sind sowohl für Wohnräume als auch für den Objektbereich geeignet. Die Gestaltung von Uptown impliziert auf diese Weise eine Offenheit, die zur Kreativität auffordert.

Red Dot: Best of the Best für Uptown
Die Red Dot-Jury urteilte: „Mit seiner weichen und einladenden Form kann das Sofa Uptown in vielen unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Es ist von zeitloser Eleganz und fasziniert mit seinen organisch fließenden Linien. Da es außerdem sehr funktional und modular konzipiert ist, erlaubt es unterschiedlichste Arrangements. Beeindruckend sind auch die klug gelösten Details sowie die Auswahl an hochwertigen Stoffen für den Polsterbezug.“ Für die ausgezeichnete gestalterische Leistung vergab die Jury den Red Dot: Best of the Best. Red Dot sprach mit dem Designer Francesco Rota.

Red Dot: Welches Ziel verfolgten Sie bei der Gestaltung von Uptown?
Francesco Rota: Uptown wurde mit seinen zeitlosen Linien und architektonischen Proportionen geschaffen, um in jeder Umgebung besonders anpassungsfähig und flexibel zu sein. Die raffinierte fließende Form wurde inspiriert von Steinen im Wasser, die die Natur im Laufe der Zeit mithilfe der Elemente zu perfekten Ovalen geformt hat. Wir haben uns bemüht, ein ikonisches Objekt zu schaffen, ein Design, das sofort optisch mit Komfort in Verbindung gebracht wird.

Wie erhalten Sie sich Ihre Work-Life-Balance?
Ich liebe das, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene. Ich kann es also schlecht als Arbeit bezeichnen. Für mich ist Gestalten eine entspannende Tätigkeit. Es gibt also keine wirkliche Grenze. Es ist alles das Gleiche: Man macht das, was man leidenschaftlich gern macht.

Veröffentlichung der Produkte und Ehrung der Sieger
Die Preisverleihung des Red Dot Award: Product Design 2017 findet am Montag, den 3. Juli statt. Während der Red Dot Gala im Essener Aalto-Theater werden die Träger der höchsten Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“ geehrt – unter ihnen Kartell, Audi, Artemide, Hansgrohe, Bora, Electrolux, LG, Canyon Bicycles, Philips, Puma, Niessing, Apple und Bose. Anschließend feiern Preisträger und Gäste gemeinsam im Red Dot Design Museum inmitten der ausgezeichneten Produkte auf der Designers‘ Night. Ab diesem Tag werden sämtliche Siegerprodukte auch auf Red Dot Online und im Red Dot Design Yearbook präsentiert.

» Weitere Informationen zum Red Dot Award: Product Design