thjnk ist die Red Dot: Agency of the Year 2017
Der Ehrentitel „Red Dot: Agency of the Year“ geht an eine Agentur, die die Jury kostant mit sehr guten Designleistungen überzeugt
Professor Dr. Peter Zec über thjnk: „Eine solche Kontinuität bei zugleich hochwertiger Qualität zu erreichen [...] ist eine beeindruckende Leistung.“
Karen Heumann und Armin Jochum, Gründer der Agentur thjnk
Das gesamte Team
Mit der „Reifeprüfung“ konnte thjnk seinen Kunden REWE und die Red Dot Jury überzeugen
Auch McDonald's gehört zu den Kunden von thjnk
Die Red Dot Gala findet im Konzerthaus Berlin statt
Während der Preisverleihung erhalten die Sieger des Red Dot: Best of the Best ihre Trophäen auf der Bühne

26.09.2017

„Alles Große beginnt mit einem freien Gedanken“ – thjnk ist die Red Dot: Agency of the Year 2017

Einmal im Jahr werden im Red Dot Award: Communication Design überzeugende gestalterische Leistungen prämiert. Darüber hinaus wird der Ehrentitel „Red Dot: Agency of the Year“ vergeben, der 2017 an thjnk geht. Er ist die verdiente Anerkennung für die kontinuierlichen und überdurchschnittlichen Design-Erfolge, welche die Full-Service-Agentur im Red Dot Award erzielt hat: Neben den Auszeichnungen der letzten Jahre zeugen 2017 insgesamt 21 Awards von ihrem gestalterischen Know-how. Am 27. Oktober werden diese Leistungen gebührend gefeiert – wenn die Kreativen von thjnk im Rahmen der Red Dot Gala in Berlin als beste Agentur des Jahres geehrt werden.

Die erfolgreichste Agentur des Jahres
Unter allen Red Dot-Auszeichnungen ragt eine besonders hervor. Für diese kann sich niemand bewerben. Der Ehrentitel „Red Dot: Agency of the Year“ geht an eine Agentur, welche die Jury des internationalen Wettbewerbs konstant mit sehr guten Designleistungen überzeugt. „In diesem Jahr ist es thjnk gelungen, sich mit ihren Kreationen stolze 17 Red Dots und darüber hinaus vier Auszeichnungen als Red Dot: Best of the Best zu sichern“, erklärt Prof. Dr. Peter Zec.

„Neben den jüngsten Leistungen konnte thjnk auch in den vergangenen Jahren stets mit kreativen und gut gestalteten Kommunikationsprojekten punkten. Eine solche Kontinuität bei zugleich hochwertiger Qualität zu erreichen – besonders da es sich um eine noch junge Agentur in der schnelllebigen Kreativindustrie handelt – ist eine beeindruckende Leistung. Für diese erhält sie wohlverdient unseren Ehrentitel. Ich gratuliere Karen Heumann, Armin Jochum, Michael Trautmann, Ulrich Pallas und dem gesamten Team von thjnk herzlich zu ihrer Auszeichnung als Red Dot: Agency of the Year 2017“, so der Initiator und CEO des Red Dot Awards weiter.

Auch die Titelträger freuen sich über ihre Ehrung, die für sie zugleich Ansporn ist, wie Armin Jochum deutlich macht: “Wir sind stolz auf das Rekordergebnis, das wir in diesem Jahr bei Red Dot erreicht haben – und freuen uns über die Auszeichnung als Agentur des Jahres. Grund genug, sich nicht auf diesem Erfolg auszuruhen.”

„There is no I in thjnk“ – gemeinsam ans Ziel
Eine Agentur, die bessere Antworten findet – für Kunden und Mitarbeiter. Mit diesem Ziel gründeten Karen Heumann, Armin Jochum, André Kemper und Michael Trautmann – die zu den profiliertesten Werbern Deutschlands zählen – 2012 thjnk in Hamburg. Fünf Jahre später arbeiten rund 400 Mitarbeiter in zehn Agenturen. Der gemeinschaftliche Ansatz spiegelt sich seit dem Abgang des „k“ (André Kemper) auch im Agenturnamen – heute steht das „k“ für „und Kollegen“. Cheffinanzer Ulrich Pallas ergänzte das Führungsgespann 2016. Wie Heumann und Jochum kam er aus der Agentur Jung von Matt.

Die Arbeit im Team findet auch auf anderer Ebene statt. „Wir wollen mit unseren Kunden neue, unkonventionelle Wege gehen, Marken unersetzlich machen“, sagt Armin Jochum. „Deshalb verbinden wir uns dort, wo es notwendig ist, mit den jeweils besten Spezialisten. Unser Anspruch ist es, immer für Exzellenz zu stehen. Dafür haben wir uns Kollaboration von Anfang an auf die Fahne geschrieben.“ So ist thjnk unter anderem an der Joint-Venture-Agentur BOBBY&CARL für thyssenkrupp beteiligt, erarbeitet mit der Agentur Leo Burnett in LEO’S THJNK TANK Ideen für McDonald’s und sucht gemeinsam mit dem MarTech-Unternehmen Facelift innerhalb von upljft nach neuen Lösungen im Social Advertising. Um international in jedem Markt exzellente, maßgeschneiderte Lösungen für ihre Kunden zu ermöglichen, ist thjnk seit 2017 als weiterhin eigenständige Marke zudem Teil der weltweiten Marketing-Service-Gruppe WPP.

„Alles Große beginnt mit einem freien Gedanken“
Um zeitgemäße Antworten auf die kommunikativen Herausforderungen ihrer Auftraggeber zu liefern, folgen die Kreativen von thjnk konsequent ihrem Leitsatz, „Alles Große beginnt mit einem freien Gedanken“. Von zehn Agenturen aus – in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, New York und Zürich – arbeiten sie für namhafte Brands wie Audi, BiFi, Commerzbank, DER SPIEGEL, Deutsche Bahn, granini, hagebaumarkt, HARIBO, IKEA, McDonald’s, REWE sowie thyssenkrupp. Vor dem Hintergrund des digitalen Wandels und einer sich rasant verändernden Medienlandschaft schätzen diese neben der Kompetenz und den Impulsen, die thjnk liefert, vor allem deren Empathie, Überzeugungskraft und Vielseitigkeit.

Die Basis für den Erfolg von thjnk als Agentur sowie ihrer Projekte ist stets eine Idee – ein gedankliches Fundament, das die vorgeschlagene Lösung langfristig trägt. Verbunden mit einem klaren Ziel und einem kreativen Entwurf entstehen Arbeiten, die ihre Wirkung entfalten, und im besten Fall Meinungen, Haltung und Einstellungen ändern.

Preisverleihung und Ausstellung in Berlin
Die Preisträger des Red Dot Award: Communication Design 2017 werden am 27. Oktober während der Red Dot Gala geehrt. Im Konzerthaus Berlin nehmen die Red Dot: Best of the Best-Sieger ihre verdienten Trophäen entgegen. Highlight des Abends ist die Übergabe der Trophäe „Stylus“ an thjnk, die Red Dot: Agency of the Year 2017. Auf der anschließenden Designers‘ Night im E-Werk Berlin werden die Erfolge bis in den frühen Morgen gefeiert.

Zudem präsentiert die Siegerausstellung „Design on Stage“ im Rahmen der Aftershow-Party die ausgezeichneten Arbeiten. Eine Auswahl daraus ist ab dem 29. Oktober im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen. Bis zum 14. Januar 2018 präsentiert die Studioausstellung „Best Communication Design – Red Dot Winners Selection 2017“ sämtliche Projekte, die mit dem Red Dot: Best of the Best, Red Dot: Grand Prix und Red Dot: Junior Prize ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus erhalten Besucher Einblick in die kreativen Leistungen von thjnk, der Red Dot: Agency of the Year 2017.

Weitere Informationen zum Red Dot Award: Communication Design 2017 finden Sie hier.

» Download Pressemitteilung (PDF)
» Download Pressebilder (ZIP-Ordner; 9,3 MB)