Bis zum 21. Mai präsentiert die Ausstellung im Red Dot Design Museum die neusten Trends, Strategien und Projekte im Kommunikationsdesign.
Der Geschäftsführende Vorstand Vito Oražem sprach die Begrüßungsworte...
...und hieß damit mehr als 90 Gäste bei der Vernissage willkommen.
Im Anschluss an das Grußwort besichtigten die Gäste die Sonderausstellung.
Sämtliche ausgestellten Arbeiten wurden im Red Dot Award: Communication Design 2016 prämiert.
Im Gegensatz zu anderen Ausstellungshäusern ist das Anfassen und Begutachten von Exponaten wie Jahresberichten und Buchbänden im Red Dot Design Museum erlaubt.
Mehr als sechs Wochen lang werden die ausgezeichneten Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

06.04.2017

„World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“: erfolgreiche Ausstellungseröffnung

Am Abend des 5. April 2017 fand im Red Dot Design Museum Essen die Eröffnung der neuen Sonderausstellung „World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“ statt. Sie präsentiert bis zum 21. Mai die neusten Trends, Strategien und Projekte der regionalen und internationalen Kommunikationsdesign-Szene. Das Spektrum der mehr als 100 Exponate reicht von Illustrationen und Postern bis hin zu Verpackungen, Werbekampagnen und Online-Auftritten.

„Es gibt keine Qualität ohne vergleichende Anschauung“
Mehr als 90 Gäste waren dabei, um einen Einblick in aktuelle mit dem Red Dot prämierte Kreativleistungen aus NRW und aller Welt zu erhalten. Begrüßt wurden sie durch den Geschäftsführenden Vorstand, Vito Oražem. Mit einem Zitat von Vilim Vasata (1930 – 2016), Mitbegründer der Düsseldorfer Agentur TEAM, die später mit BBDO fusionierte, sowie Professor für Kommunikationsdesign an der GH Essen, eröffnete er sein Grußwort: „Es gibt keine Qualität ohne vergleichende Anschauung“. Dies bezog Oražem auf den Evaluierungsprozess des Red Dot Award: Communication Design, der jährlich Arbeiten und Projekte von guter gestalterischer Qualität und Kreativität auszeichnet. In diesem Kontext betonte er, dass Kommunikationsdesign aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen sich im internationalen Vergleich sehr gut positioniert. Insgesamt fünf der 2016 vergebenen neun Höchstauszeichnungen „Red Dot: Grand Prix“ gingen an Arbeiten aus NRW.

Darüber hinaus zeigte sich der Geschäftsführende Vorstand erfreut darüber, dass das Red Dot Design Museum in seiner neuen Ausstellung „World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“ eine Selektion der im Red Dot Award: Communication Design 2016 ausgezeichneten Arbeiten zeigt. Im vergangenen Herbst waren sämtliche Siegerprojekte für nur sechs Stunden in der aufwändig gestalteten Ausstellung „Design on Stage“ in Berlin zu sehen. Nun werden die mit dem Red Dot: Best of the Best und Red Dot: Grand Prix prämierten Entwürfe, ebenso wie preisgekrönte Gestaltungen „made in NRW“ für mehr als sechs Wochen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Zahlreiche Preisträger unter den Gästen
Unter den Gästen der Vernissage befanden sich neben Gestaltern und Design-Interessierten unter anderem auch zahlreiche Preisträger, die sich über die Präsentation ihrer Werke im Museum freuten und das Event zum fachlichen Austausch nutzten. So auch Vertreter von Grey, KW43 Branddesign, Cheil Germany, element 79, heureka, thyssenkrupp, zinnobergruen und Havas.

Kommunikationsdesign zum Anfassen
Im Anschluss an das Grußwort besichtigten die Gäste die Sonderausstellung und hatten dabei die Möglichkeit, sich ausführlich mit den Exponaten zu beschäftigen. Neben Illustrationen, Plakatkampagnen und Verpackungen konnten sie ausgezeichnetes Kommunikationsdesign auch hautnah erleben: Im Gegensatz zu anderen Ausstellungshäusern ist das Anfassen und Begutachten von Exponaten wie Jahresberichten und Buchbänden im Red Dot Design Museum erlaubt und ausdrücklich erwünscht. Darüber hinaus werden digitale Kommunikationsprojekte aus dem Bereich „Film & Animation“ in einer Kino-Lounge gezeigt. Einblick in besonders gelungene Game-Designs, Interfaces, Online-Auftritte und vieles mehr erhalten die Besucher über Screens.

Red Dot Award: Communication Design 2017
Sämtliche ausgestellten Arbeiten wurden im Red Dot Award: Communication Design 2016 prämiert. Seit 25 Jahren bietet der Wettbewerb Agenturen, Designern und Unternehmen aus aller Welt eine Plattform für die Evaluierung ihrer Gestaltungs- und Kreativleistungen. Eine unabhängige Jury bewertet jeden einzelnen Beitrag und vergibt das Red Dot-Siegel ausschließlich an Arbeiten, die mit guter Designqualität und Kreativität überzeugen. Aktuell läuft die Anmeldephase des Red Dot Award: Communication Design 2017. In 18 Kategorien können Teilnehmer ihre Arbeiten und Projekt zum internationalen Wettbewerb einreichen. Finale Deadline ist der 9. Juni 2017.

„World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“
bis 21. Mai 2017

Red Dot Design Museum Essen
Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII], Kesselhaus [A7]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

» Weitere Informationen zum Red Dot Design Museum

» Weitere Informationen zum Red Dot Award: Communication Design 2017

» Fotogalerie der Vernissage auf Facebook