Red Dot Award: Product Design

Red Dot ehrt die besten Designer und Hersteller des Jahres: Preisverleihung, Ausstellungseröffnung und Aftershow-Party am 9. Juli

Wer Rang und Namen in der globalen Designszene hat, ist am 9. Juli 2018 auf dem roten Teppich in Essen anzutreffen. An diesem Tag ehrt Red Dot die besten Designer und Hersteller des Jahres, die Preisträger des Red Dot Award: Product Design 2018. Während der glamourösen Red Dot Gala nehmen die Sieger des Red Dot: Best of the Best ihre Trophäen auf der Bühne des Essener Opernhauses entgegen. Im Anschluss bietet die Designers’ Night Möglichkeiten zum Netzwerken, Tanzen und Feiern.

Red Dot Design Award

„The Value of Simplicity“: Red Dot Projects zeigt Design-Ausstellung in Peking

Vom 27. bis 30. September 2018 präsentiert Red Dot Projects Singapore eine neue Ausstellung in China: „The Value of Simplicity – Good Design for a better Quality of Life“ zeigt rund 250 Exponate, die das Prinzip der Einfachheit im Design illustrieren und die Unterschiede zwischen Historismus und Moderne, Handwerk und Industrie aufzeigen.

Red Dot Award: Communication Design

So klingt Erfolg: Red Dot-prämiertes Sound Design

Eine romantische Filmszene ohne entsprechende musikalische Untermalung oder „Der weiße Hai“ ohne seinen weltbekannten Soundtrack? Die Wirkung wäre eine gänzlich andere. Ob in Blockbustern, Radiospots, in der Werbung oder bei Produkten – Sound Design leistet für Unternehmen einen nicht wegzudenkenden Beitrag zum Erfolg am Markt.

Red Dot: Design Team of the Year

Ehrentitel für herausragende Gestaltungsleistung – Phoenix Design ist Red Dot: Design Team of the Year 2018

Der Ehrentitel „Red Dot: Design Team of the Year” geht in diesem Jahr an Phoenix Design mit seinen Teams in Stuttgart, München und Shanghai. 1987 von Andreas Haug und Tom Schönherr gegründet, überzeugte das interdisziplinär und international ausgerichtete Team in ganz besonderem Maße durch kontinuierlich innovative Gestaltungsleistungen auf höchstem Niveau.

Red Dot Award: Communication Design

Lang lebe Print – gedrucktes Kommunikationsdesign

Nur noch bis 15. Juni können Gestalter, Agenturen und Unternehmen ihre Projekte zum Red Dot Award: Communication Design 2018 anmelden. Eine der 17 Kategorien, in denen die Kreativleistungen auf dem Prüfstand stehen, ist „Publishing & Print Media“. Trotz der fortschreitenden Digitalisierung haben gedruckte Publikationen wie Bücher, Kalender und Magazine noch immer einen hohen Stellenwert.


Endspurt im Kommunikationsdesign: bis 15. Juni zum Red Dot Award anmelden

Mittwoch, 30. Mai 2018

Die letzte Teilnahmephase des Red Dot Award: Communication Design 2018 ist gestartet. Nur noch bis zum 15. Juni 2018 haben Agenturen, Designer und Unternehmen die Möglichkeit, ihre Online-Projekte, Werbekampagnen, Sound Designs, Corporate Designs, Verpackungen und weitere Kreativleistungen zum internationalen Wettbewerb anmelden. „Latecomer“ nutzen jetzt die letzte Chance, sich um die Auszeichnung mit dem Red Dot zu bewerben, dem weltweit bekannten Qualitätssiegel für gute Gestaltung und Kreativität.


Markeninszenierung auf höchstem Niveau: ausgezeichnete Messestände

Donnerstag, 24. Mai 2018

Auftritte auf Fachmessen gehören oftmals zu den zentralen Elementen einer Unternehmenskommunikation. Um ihr Potenzial voll auszuschöpfen, bedienen sich Betriebe an ausgefeilten Gestaltungsideen für ihren Stand. Das Design soll ansprechend sein, im Gedächtnis bleiben und zur eigenen Brand passen. Wie eine gelungene Markeninszenierung auf einer Messe aussehen kann, zeigen die Sieger im Red Dot Award: Communication Design. In der Kategorie „Fair Stands“ überzeugen einzelne Ausstellungselemente ebenso wie Stände und Live Performances.


Einsatz von innovativen, nachhaltigen Materialien im Red Dot Award: Product Design 2018

Donnerstag, 24. Mai 2018

Nachhaltigkeit nimmt in der Produktentwicklung einen immer größeren Stellenwert ein. Mehr und mehr Designer setzen auf recycelte Materialien, um Ressourcen zu schonen und Energie zu sparen. Im diesjährigen Red Dot Award: Product Design bewiesen die Unternehmen, dass aus wiederverwerteten Werkstoffen ausgezeichnete Produkte hergestellt werden können, die modern, optisch ansprechend und intelligent gestaltet sind.


„Made in Germany“ – ausgezeichnetes Kommunikationsdesign

Mittwoch, 23. Mai 2018

Das Label „Made in Germany“ wurde Ende des 19. Jahrhunderts eingeführt, um britische Konsumenten vor vermeintlich minderwertigen Produkten und Kopien aus dem Deutschen Reich schützen. Die Herkunftsbezeichnung avancierte jedoch zu einem Gütesiegel, das heute international geschätzt wird. Design „made in Germany“ ist für seine hohe Qualität bekannt sowie dafür, dass es in der Formgebung auf internationalem Parkett hohe Standards setzt. Deutsche Gestaltungen stehen aber nicht nur für hochwertige Ingenieursarbeit und Qualitätsprodukte, sondern auch für ausgezeichnetes Kommunikationsdesign.