Ein Blick in die Ausstellung
Die Evolution des Braun Elektrorasierers

29.07.2015

„Dauernde, nicht endgültige Form“: Braun Elektrorasierer 300 special DL 3

Noch bis zum 23. August 2015 präsentieren das Red Dot Design Museum und das Ruhr Museum unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert die Ausstellung „Dauernde, nicht endgültige Form“. Sie erzählt in Halle 5 auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein „60 Jahre Designgeschichte in Essen - von der Industrieform zum Red Dot“. Aktuelle wie historische Exponate werden gezeigt, Elemente vergangener Präsentationen rekonstruiert und neben Plakaten und Fotografien aus sechs Jahrzehnten auch die Erlebnisse von Zeitzeugen dokumentiert.

Der Ausstellungstitel „Dauernde, nicht endgültige Form“ ist ein Zitat der Journalistin Clara Menck, das im Zusammenhang der ersten Ausstellung zur Industrieform entstand. Es beschreibt Design als permanente Aufgabe, die von uns geschaffene Umwelt zu optimieren und damit unsere Existenz zukunftsfähig zu machen. Dies verdeutlicht unter anderem der Braun Elektrorasierer 300 special DL 3 sehr eindrucksvoll, der aktuell in der Red Dot-Jubiläumsausstellung zu sehen ist.

Ein kleiner Apparat wird zum Inbegriff für Qualität: Als der Elektrorasierer Braun 300 special DL 3 im Jahr 1955 auf den Markt kommt, benutzen gerade einmal 2 % der deutschen Männer einen Trockenrasierer; 1960 sind es bereits 40 %. Basierend auf dem  Patent des Firmengründers Max Braun gestalteten Artur Braun und Bodo Fütterer mit dem 300 special DL 3 einen stilbildenden Elektrorasierer. Richtungsweisend ist die Trennung in einen verchromten Scherkopf und in ein kubisch geformtes Kunststoffgehäuse. Größe und Gewicht sind gut aufeinander abgestimmt. Die abgerundete Form liegt angenehm in der Hand.

Der Braun 300 special DL 3 markiert einen Wendepunkt in der Gestaltung von Rasierapparaten und in der deutschen Konsumkultur. Wesentliche Gestaltungsmerkmale des kleinen Elektrorasierers werden an die nachfolgenden Gerätegenerationen vererbt. Auch wenn sich die Formensprache bis heute weiterentwickelt hat, so ist das technische Prinzip der Braun Rasierer geblieben: ein gelochtes Scherblatt, unter dem sich ein Klingenblock bewegt.

„Dauernde, nicht endgültige Form“
60 Jahre Designgeschichte in Essen - von der Industrieform zum Red Dot
Eine gemeinsame Ausstellung von Ruhr Museum und Red Dot Design Museum

Ausstellungsdauer
Bis 23. August 2015

Ausstellungsort
UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII], Halle 5 [A5]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

» Weitere Informationen zur Ausstellung
» Mercedes-Benz 300 SL