Die Materialausstellung im Red Dot Design Museum Essen.

25.09.2015

Konferenz „Smart Materials for future Design“ im Red Dot Design Museum Essen

Materialien und Technologien sind die Innovationstreiber im Design. Sie eröffnen Designern und Herstellern kontinuierlich neue Anwendungsfelder, die in Form durchdachter Produkte zu einer besseren Lebensqualität beitragen. Am 18. November 2015 widmet sich die Konferenz „Smart Materials for future Design“ im Red Dot Design Museum Essen dem Thema. In der Veranstaltung werden neue Materialien und Prozesse in den Bereichen „Smart and emotional Materials“, „Biobased Materials & Lightweight Design“ sowie „The next big Thing - Additive Manufacturing“ diskutiert.

Neben zahlreichen Referenten aus Wissenschaft und Industrie wird Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot, die Eröffnungs-Keynote halten. Zur hochkarätig besetzten Riege der Sprecher gehören unter anderem auch die Red Dot-Juroren und Materialexperten Professor Martin Beeh von beeh_innovation Köln und Dr. Sascha Peters von Haute Innovation Berlin.

Die Konferenz markiert zugleich die Eröffnung der Sonderausstellung „Smart Materials for better Design“ im Red Dot Design Museum Essen. In der Ausstellung werden sämtliche Preisträger des Red Dot Award: Product Design 2015 in der Kategorie „Materialien und Oberflächen“ sowie die Sieger des interzum award 2015 zu sehen sein. Die Ausstellung läuft bis zum 10. Januar 2016.

Weitere Informationen und Anmeldung: www.red-dot.de/material2015