Red Dot Gala
Red Dot: Junior Prize-Siegerin Sarah Müller
Karen Heumann und Armin Jochum (thjnk)
Giovanni Perosino (Audi)
Professor Dr. Peter Zec
Siegerausstellung „Design on Stage“
Die Ausstellung „Design on Stage“ zeigte alle ausgezeichneten Arbeiten
Designers' Night
Bis in die frühen Morgenstunden wurde im E-Werk Berlin gefeiert

28.10.2017

Erfolgreiche Red Dot-Preisverleihung: Auszeichnung der besten Kommunikationsdesigner des Jahres

•    67 Werke mit Red Dot: Best of the Best gewürdigt
•    Nur fünf Arbeiten mit Red Dot: Grand Prix prämiert
•    Sarah Müller erhält mit 10.000 Euro dotierten Red Dot: Junior Prize
•    Audi als Red Dot: Brand of the Year 2017 ausgezeichnet
•    thjnk als Red Dot: Agency of the Year 2017 gefeiert

Am 27. Oktober kam die internationale Kreativszene in Berlin zusammen, um die Preisträger des Red Dot Award: Communication Design 2017 zu feiern. Etablierte und aufstrebende Gestalter sowie Agenturköpfe und Repräsentanten von Unternehmen aus der ganzen Welt trafen sich auf der Red Dot Gala. Während der Preisverleihung im Konzerthaus Berlin wurden die Macher der besten Kommunikationsdesign-Arbeiten des Jahres geehrt. Dabei war Spannung bis zum Schluss garantiert, denn erst an diesem Abend wurde die höchste Einzelauszeichnung, der Red Dot: Grand Prix, vergeben, ebenso wie der mit 10.000 Euro dotierte Red Dot: Junior Prize.

67 Werke mit Red Dot: Best of the Best gewürdigt
Agenturen, Designer und Unternehmen aus 50 Nationen hatten 8.051 Projekte zum Red Dot Award: Communication Design 2017 eingereicht. In 18 Kategorien kürte die 24-köpfige Jury die Sieger des international ausgeschriebenen Wettbewerbs. Die begehrten Auszeichnungen wurden am 27. Oktober 2017 an die Preisträger verliehen.

Nur 0,8 Prozent aller Einreichungen hatte die Jury 2017 mit dem Red Dot: Best of the Best bedacht. Die Macher hinter den 67 Werken, die mit ihrer hohen Gestaltungsqualität und kreativen Leistung überzeugt hatten, wurden im Rahmen der Red Dot Gala im Konzerthaus Berlin gebührend gefeiert. Vor rund 1.400 internationalen Gästen nahmen sie ihre Trophäen entgegen. Diese überreichte Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards sowie Gastgeber der Award-Show, gemeinsam mit den anwesenden Juroren: Eric Chang, Regional Vice President von OgilvyOne Taiwan, war eigens für die Preisverleihung angereist, ebenso wie seine Jury-Kollegen Prof. Philipp Teufel, Professor für Grafik- und Spatial Design an der Peter Behrens School of Arts in Deutschland, und Michel Chanaud aus Frankreich, Gründer und Direktor von étapes: Éditions.

Überragend – fünf Arbeiten erhielten den Red Dot: Grand Prix
Bis zum Schluss blieb es spannend, denn erst während des Gala-Abends erfuhren die Preisträger sowie das Publikum, wer eine zusätzliche Auszeichnung erhält. Nur fünf Arbeiten – die jeweils besten ihrer Kategorie – wurden für ihre herausragende Gestaltung mit dem Red Dot: Grand Prix prämiert.

Zu den prämierten Spitzenleistungen zählt das Corporate Design des „Eurovision Song Contest 2017“, gestaltet von den kreativen Köpfen von Banda Agency und Republique aus dem Gastgeberland Ukraine. Gleichermaßen erfolgreich war die humorvolle Werbekampagne „Hovering Art Director“, die Achtung! / Studio Kraftwerk aus den Niederlanden für den US-amerikanischen Software-Hersteller Adobe Systems entwarf. Und auch das DAEKI & JUN Design Studio aus der südkoreanischen Metropole Seoul darf sich über einen Red Dot: Grand Prix freuen – für das unkonventionelle Poster „Book Club 01 – CENTER 2 CENTER“. Darüber hinaus ging die höchste Einzelauszeichnung an das Ausstellungsdesign „S.F_Senses of the Future – Milan Design Week 2017“ von Tokujin Yoshioka Design aus Japan und LG aus Südkorea. Ebenso prämierte die Jury die von Possible Moscow gestaltete Online-Plattform „Earth 2050“ von Kaspersky Lab aus Russland als beste Arbeit ihrer Kategorie.

Beste Nachwuchsarbeit kommt aus Deutschland
Auch bei den Nachwuchsgestaltern war für Spannung gesorgt, denn nur eines der aufstrebenden Talente wurde mit dem Red Dot: Junior Prize geehrt. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an Sarah Müller von der Schule für Gestaltung Ravensburg. Sie hatte die Jury mit Ihrem Buch „Akustik sehen – Rhapsody in Blue“ begeistert, das die Wahrnehmung und Wirkung von Musik sowie ihre visuelle Interpretation thematisiert. Die Jury würdigte die sehr analytische Herangehensweise der Newcomerin, die trotz stringenter Klarheit ein emotionales Erlebnis gestaltete und mit diesem das Unsichtbare sichtbar machte.

Audi als Red Dot: Brand of the Year 2017 gewürdigt
Auch die erfolgreichste Marke im Red Dot Award: Communication Design 2017 wurde gewürdigt. Der Ehrentitel „Red Dot: Brand of the Year“ ging an Audi und ist die Anerkennung für Designqualität und Entscheidungsstärke in der Markenführung. Gemeinsam mit verschiedenen Agenturen ist es Audi 2017 gelungen, mit insgesamt 14 Red Dots und darüber hinaus fünf „Red Dot: Best of the Best“-Auszeichnungen prämiert zu werden. Die Trophäe nahm Giovanni Perosino, Vice President Marketing Communication bei Audi, entgegen.

thjnk als Red Dot: Agency of the Year 2017 gefeiert
Das abschließende Highlight des Abends war der Auftritt der Red Dot: Agency of the Year 2017. Die deutsche Agentur thjnk, welche seit Jahren mit kontinuierlich herausragenden Leistungen im Kommunikationsdesign überzeugt, erhielt in Anerkennung ihrer Erfolge die Wandertrophäe „Stylus“. Neben ihren Auszeichnungen der vergangenen Jahre, belegen 17 Red Dots und vier Red Dot: Best of the Best in diesem Jahr das gestalterische und kreative Know-how der Full-Service-Agentur.

Designers‘ Night im E-Werk Berlin
Im Anschluss an die Red Dot Gala wurde auf der Designers‘ Night bis in den frühen Morgen gefeiert. Während der legendären Party im E-Werk Berlin erhielten die Red Dot-Sieger ihre verdienten Urkunden. Zudem wurden die ausgezeichneten Kommunikationsdesign-Arbeiten in der exklusiven Siegerausstellung „Design on Stage“ präsentiert. Eine Auswahl daraus zeigt das Museum für Kommunikation Berlin vom 29. Oktober 2017 bis zum 14. Januar 2018 in der Studioausstellung „Best Communication Design – Red Dot Winners Selection 2017“.

» Download Pressemitteilung (PDF)

» Download Pressefotos (ZIP-Ordner, 18 MB, © Red Dot)

» Online-Präsentation der ausgezeichneten Arbeiten
mit weiterführenden Informationen und Bilderdownload (Quelle: Red Dot) zur redaktionellen Nutzung unter www.red-dot.de/cd/online-exhibition.

» Fotos der Events
(© Red Dot) stehen ab Montag, 30. Oktober 2017, 16 Uhr zur redaktionellen Nutzung unter www.red-dot.de/gallery  zum Download zur Verfügung.
 
» Weitere Informationen unter www.red-dot.de/cd