Red Dot: Grand Prix für die Werbekampagne „Hovering Art Director“
Red Dot: Grand Prix für die Werbekampagne „Hovering Art Director“
Zur Kampagne gehört auch die Actionfigur des Hovering Art Directors
Daniel Sytsma
Der Spot bildet das Kenrstück der Kampagne
Der Spot bildet das Kernstück der Kampagne
Ob „Baby-Bären“ oder „männliche Bärte“: Was der Hovering Art Director will, kann sein Mitarbeiter ihm dank Adobe Stock bieten
Ob „Baby-Bären“ oder „männliche Bärte“: Was der Hovering Art Director will, kann sein Mitarbeiter ihm dank Adobe Stock bieten
Die Red Dot Jury 2017
Die Red Dot Jury hat entschieden, der Kampagne „Hovering Art Director“ die höchste Auszeichnung zu verleihen

16.03.2018

Best Practice in der Werbung: wenn ein Art Director abhebt

Jedes Jahr ragen im Red Dot Award: Communication Design wenige Projekte besonders heraus. Sie erhalten von der Jury die höchste Einzelauszeichnung des Wettbewerbs, den Red Dot: Grand Prix. Dieser wurde 2017 nur fünf Mal vergeben, unter anderem an Achtung! und Studio Kraftwerk aus Amsterdam für die Werbekampagne „Hovering Art Director“. Unter der Creative Direction von Daniel Sytsma entstand dieses Projekt für den US-amerikanischen Softwarehersteller Adobe Systems.

Daniel Sytsma über seinen Beruf
„Suche immer weiter nach Alternativen. Nichts ist jemals perfekt“ – das ist die Design-Philosophie von Daniel Sytsma aus den Niederlanden. Seit 2008 arbeitet er bei Achtung! mit einem Team von Kreativen, Designern und Strategen an der Entwicklung von Kampagnen, die einen starken Fokus auf Innovation und Handwerk legen. 2014 gründete der Creative Director Studio Kraftwerk, das digitale Produkte und Services gestaltet. An seinem Job schätzt er am meisten, dass er etwas, das er liebt, zu seinem Beruf machen konnte. „Wenn man das auch noch mit anderen machen kann, denen es ebenso geht, bin ich glücklich“, erklärt Sytsma.

Über einen abgehobenen Art Director
Gemeinsam mit seinem Team realisierte der kreative Kopf die Werbekampagne „Hovering Art Director“. Diese thematisiert die Integration von Adobe Stock in die Adobe Creative Cloud und stellt auf smarte und humorvolle Weise dessen neue Funktionen sowie Möglichkeiten in den Vordergrund. Im Zentrum des dazugehörigen Spots steht der „Hovering Art Director“, ein stereotyper, überzeichneter Protagonist, der völlig abhebt. Die Szene ist eine Parodie auf eine vermeintlich typische Situation aus dem Arbeitsalltag eines Werbe-Designers: Mit dem Art Director im Nacken realisiert dieser unter Zeitdruck kurz vor Ende der Deadline ein Werbemotiv für eine fiktive Ingwerbier-Marke. Dank Adobe Stock ist er in der Lage, die schier endlosen und absurden Ideen des Art Directors in Photoshop umzusetzen und diesen mit einem herausragenden Ergebnis zufrieden zu stellen.

Wie man sich von der Masse abhebt
Mit einem Augenzwinkern sorgt die Kampagne für Identifikation und illustriert zugleich, wie nützlich das Produkt im Arbeitsalltag eines Designers ist. Die Red Dot Jury war überzeugt: „Diese Werbekampagne für Adobe Stock ist gut durchdacht, handwerklich gekonnt ausgeführt und funktioniert exzellent.“ Auf die Frage, wie man sich im Wettbewerb von der Masse abhebt, antwortet der Kreativdirektor Daniel Sytsma: „Ich denke, wenn man versucht, aus der Masse hervorzustechen, verfolgt man die falsche Richtung. Bei dem, was man macht, mit Leidenschaft dabei zu sein und die eigenen Träume zu verfolgen ist das, was einen letzten Endes herausragen lässt.“

Red Dot Award: Communication Design 2018
Auch 2018 wird die Red Dot Jury wieder die höchste Einzelauszeichnung an die jeweils besten Arbeiten aus 17 Kategorien vergeben. Agenturen, Gestalter und Unternehmen, die sich die Chance auf die Auszeichnung sichern möchten, können sich aktuell um den Red Dot bewerben: Bis 10. April können sie ihre Projekte in der „Early Bird“-Anmeldephase zum Red Dot Award: Communication Design einreichen.

» Weitere Informationen und Anmeldung zum Red Dot Award: Comuniation Design 2018