Sinfoniekonzert im Red Dot Design Museum
Das KJO Sinfonieorchester spielte unter dem hängenden Audi im Schürerstand des Museums

28.04.2016

KJO Sinfonieorchester spielt Konzert im Red Dot Design Museum

Am Mittwoch, den 27. April 2016 staunten die Besucher des Red Dot Design Museums nicht schlecht, als plötzlich die „Egmont-Ouvertüre“ von Ludwig van Beethoven in den Räumen des ehemaligen Kesselhauses der Zeche Zollverein erklang. Im Schürerstand des Museums hatten sich über 50 jugendliche Musikerinnen und Musiker des KJO Sinfonieorchesters (Kennemer Jeugd Orkest) aus Haarlem in den Niederlanden versammelt, um ein Konzert zu geben.

Unter der Leitung von Dirigent Matthijs Broers spielte das Sinfonieorchster mit „Nacht auf dem kahlen Berge“ von Modest Moussorgsky ein weiteres klassisches Werk, bei dem besonders die Streicher und Bläser in den großen Flächen des Museums zu Geltung kamen. Auch die Film- und Musicalfreunde unter den Besuchern kamen auf ihre Kosten: Neben einem Medley bekannter Musicalsongs wie zum Beispiel „Memory“ aus „Cats“ von Andrew Lloyd Webber erklang zum Schluss die eindringliche Titelmusik des Blockbusters „Fluch der Karibik“ unter dem hängenden Audi im Schürerstand des Museums.

Das Konzert war der Auftakt zu einer sechstägigen Tournee mit verschiedenen Stationen in Deutschland: „Wir freuen uns, unsere kleine Gastspielreise im ehemaligen Kesselhaus in Essen zu beginnen“, zeigte sich Orchester-Vorstandsmitglied Sopia Rohn erfreut. „Ich kenne das Museum und da wir eine Musikkulturreise machen, ist es schön, dass die Jugendlichen die Ausstellung erleben können“, erzählte Rohn. Das nächste Konzert des KJO Sinfonieorchesters findet bereits am Donnerstag, den 28. April 2016 in Ladenburg statt.

» Weitere Informationen zum Red Dot Design Museum in Essen

» Weitere Informationen zur Tournee des das KJO Sinfonieorchesters