Die Ausstellung „World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“ präsentiert prämiertes Kommunikationsdesign zum Anfassen und Anklicken
Porträt-Serie „Recoil“ von Natalie Stosiek aus Mettmann
iPad-Hüllen für den IT-Dienstleister Finanz Informatik nach dem Design der Bielefelder Agentur „beierarbeit“
Die App „Fiete Choice“ von Ahoiii Entertainment aus Köln

14.04.2016

Prämiertes Kommunikationsdesign aus NRW im Red Dot Design Museum

Noch bis zum 29. Mai 2016 sind in der Sonderausstellung „World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“ im Red Dot Design Museum Essen die besten Leistungen der regionalen und internationalen Kommunikationsdesign-Szene an einem Ort vereint. 60 der rund 130 Exponate stammen aus nordrhein-westfälischen Designschmieden – sie beweisen damit, dass die regionale Kreativbranche mit gut gestalteten Kommunikationsarbeiten auch auf internationalem Parkett überzeugen kann.

Kommunikationsdesign in seiner vielfältigen Form

Kreativ, ausdrucksstark und wirkungsvoll ist jedes der ausgestellten Projekte, die im vergangenen Jahr im Red Dot Award: Communication Design ausgezeichnet wurden. In ihrer Unterschiedlichkeit spiegeln sie gleichzeitig die vielfältigen Formen des Kommunikationsdesigns wider: Neben Printprodukten wie Plakaten, Illustrationen, Verpackungen oder Geschäftsberichten sind in der aktuellen Schau auch Game-Designs, Interfaces und Apps ausgestellt. Auf Screens und in der Kino-Lounge werden zusätzlich Beispiele aus den Bereichen „Sound Design“ und „Film & Animation“ präsentiert.

Hervorragende NRW-Sieger

Dass in dieser Vielfalt das Design aus Nordrhein-Westfalen heraussticht, zeigt unter anderem „Recoil“ von Natalie Stosiek aus Mettmann. Die Porträt-Serie zum englischen Musiker und Komponisten Alan Wilder wurde 2015 mit dem Red Dot ausgezeichnet. Eines der Motive wurde sogar zum visuellen Aushängeschild der Ausstellung. Doch nicht nur aus dem Umland der Kreativhochburgen Köln und Düsseldorf kommen die NRW-Sieger des Awards. So hat die Bielefelder Agentur beierarbeit für den IT-Dienstleister Finanz Informatik iPad-Hüllen als Verpackung für Kongressordner gestaltet. Mit nachhaltigen Materialien und ausgewählten Illustrationen spiegeln sie in ihrer Gestaltung das Kongressmotto „Stability in times of change” wider.

Gestaltungen zum Anfassen und Anklicken

Während in den Geschäftsberichten und Büchern in der Ausstellung geblättert werden kann, können andere Arbeiten und Projekte am Bildschirm erfahren werden. Dazu gehört die App „Fiete Choice“ von Ahoiii Entertainment aus Köln, die für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter entwickelt wurde. Handgezeichnete Animationen von Fiete dem Seemann führen Kinder durch verschiedene Level von Logik- und Denkaufgaben und trainieren dabei die visuelle Wahrnehmung ebenso wie die Verarbeitung und Speicherung von Informationen. Für ihr charmantes und intuitives Design zeichnete die Jury die App mit dem Red Dot: Best of the Best aus.

Ausstellung: „World’s Best Communication Design and Highlights from NRW“
Noch bis 29. Mai 2016

Red Dot Design Museum Essen
Welterbe Zollverein
Areal A [Schacht XII], Kesselhaus [A7]
Gelsenkirchener Straße 181
45309 Essen

» Weitere Informationen