Thomas Lockwood wird erneut Teil der Red Dot Jury sein
Das neue Buch des Autors nennt sich „INNOVATION BY DESIGN“
Thomas Lockwood (rechts) mit seinen Jury-Kollegen Prof. Renke He (links) und Robin Edman

12.12.2017

Die Red Dot Jury steht fest: Thomas Lockwood ist wieder Teil des Expertengremiums

Die Anmeldephase des Red Dot Award: Product Design 2018 ist in vollem Gange und die Red Dot Jury, das Herz des Wettbewerbs, wurde bereits ausgewählt. Dr. Thomas Lockwood, ein Vordenker in der Umsetzung von Design und Innovation in Unternehmen, wird erneut Teil des Expertengremiums sein. Mit seiner Expertise im Design Thinking, in der Innovationspraxis und im Bereich Corporate Creativity wird er die Entscheidungen der Jury maßgeblich prägen und zum hohen Qualitätsstandard und so zum Wert des Red Dot Labels beitragen.

Thomas Lockwood hat einen Doktor im Designmanagement und sein Fachgebiet liegt in der Integration von Design- und Innovationspraxis in Unternehmen. Er war an der Organisation von 22 Konferenzen über Design Leadership maßgeblich beteiligt, hat Workshops in mehr als 20 Ländern gehalten und ist Mitbegründer von Lockwood Resource, einem internationalen Rekrutierungsunternehmen, das sich auf Design Leadership Recruiting spezialisiert hat. Darüber hinaus ist Lockwood Autor der Bücher „Design Thinking“, „Corporate Creativity“ und „Building Design Strategy”.

Sein neuestes Buch “INNOVATION BY DESIGN: How Any Organization Can Leverage Design Thinking to Produce Change, Drive New Ideas, and Deliver Meaningful Solutions” (deutsch: INNOVATION DURCH DESIGN: Wie jede Organisation Design Thinking fördern kann, um Veränderungen zu erzeugen, neue Ideen voranzutreiben und bedeutsame Lösungen finden), welches er gemeinsam mit dem Leadership-Psychologen Edgar Papke geschrieben hat und im November 2017 erschienen ist, befasst sich mit der Frage, wie Unternehmen natürliche Innovation fördern können – ein Prozess, der wesentlich für ihren künftigen Erfolg ist. Der Ausgangspunkt von Lockwoods und Papkes Arbeit war die Tatsache, dass Führungskräfte der Förderung von Innovation und dem Bedarf an prägenden Veränderungen höchste Priorität zukommen lassen. Dennoch fällt es ihnen schwer, dies im Unternehmen umzusetzen und so innovative Ziele zu maximieren. Um den Lesern einen umfassenden Einblick und praktische Lösungen zu einer der wichtigsten Herausforderungen der heutigen Geschäftswelt – dem Bedarf an Innovation – zu gewähren, haben die Autoren mehr als 70 Interviews und eine intensive Recherche durchgeführt. Die Ergebnisse ihrer Studie, die unter anderem folgende Erkenntnisse beinhalten, sind im Buch zusammengefasst: 

•    Die 10 Eigenschaften, die Führungskräfte nutzen können, um Innovationskulturen zu fördern
•    Der Einsatz von Design Thinking als effektive Methode, um Mitarbeiterkreativität und Innovation zu fördern
•    Der Einsatz des „Fünften Design-Schrittes“ und wie Führungskräfte ihre ideale Unternehmenskultur schaffen können

Um zu sehen, ob seine Einblicke und Tipps Früchte tragen, wird Thomas Lockwood im Frühjahr die Einreichungen des Red Dot Award: Product Design 2018 evaluieren. Ganz nach dem Motto „In search of good design and innovation” wird er die angemeldeten Produkte mit seinen Jury-Kollegen testen und diskutieren. Designer und Hersteller aus aller Welt haben noch bis zum 9. Februar 2018 Zeit, um ihre Produkte zum Wettbewerb zu registrieren.

» Mehr Informationen zum Red Dot Award: Product Design