Halo City ist ein faltbarer Elektroroller. Er wurde entwickelt, um Pendlern, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, den Weg von und zur Haltestelle zu erleichtern. Der Roller lässt sich in zwei Sekunden zusammenklappen und wiegt nur 15,5 kg.
Das Meditation Seat Ware unterstützt mit seiner ergonomischen Gestaltung eine entspannte Meditationshaltung mit gekreuzten Beinen und einer natürlich aufgerichteten Wirbelsäule
Das Mini Tea Set T1 ist ein minimalistisch gestaltetes, mobiles Teeservice, dessen Design von chinesischen Gärten inspiriert ist. Das Service ist gleichermaßen funktional wie poetisch und zudem so kompakt gestaltet, dass es leicht mit ins Büro oder auf Reisen genommen werden kann
China Good Design
Red Dot Design Museum

23.04.2018

„China Good Design: New Asian Moods and Award-Winning Products“ – vom 4. Mai bis zum 3. Juni 2018 im Red Dot Design Museum in Essen

Vom 4. Mai bis zum 3. Juni 2018 präsentiert das Red Dot Design Museum Essen die Ausstellung „China Good Design – New Asian Moods and Award-Winning Products“. Die Ausstellung zeigt erstmalig in Deutschland Produkte, die beim China Good Design Award prämiert wurden. Die Ausstellung wird am Donnerstag, 3. Mai 2018, um 18.30 Uhr eröffnet (Einlass ab 18 Uhr). Anlässlich der Vernissage werden Ms. Xu Huan, Vice General Manager of Xiamen Culture Media Group, Mr. Chen Ping, Botschaftsrat der Volksrepublik China in Deutschland, sowie Prof. Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Design Awards, die Besucher begrüßen und eine kurze Einführung in die Ausstellung geben. Die Teilnahme an der Vernissage ist kostenlos, es wird jedoch um vorherige Anmeldung bis zum 26. April gebeten.

Schwerpunkt der Ausstellung: gestalterische Bestleistungen aus China
Mit der Ausstellung „China Good Design: New Asian Moods and Award-Winning Products“ präsentiert das Red Dot Design Museum zum ersten Mal Produkte in Deutschland, die beim Wettbewerb „China Good Design“ prämiert wurden. Die rund 90 Exponate stammen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen und gewähren den Besuchern einen Überblick über den State-of-the-Art chinesischer Produktkultur.

Die Besonderheit der Exponate besteht darin, dass sie sich im Spannungsfeld zwischen asiatischen Gestaltungstraditionen einerseits und der notwendigen Internationalisierung der Produkte andererseits bewegen. Sie schlagen einen Bogen zwischen fernöstlicher und westlicher Kultur, zwischen traditionellen Gestaltungseinflüssen und neuesten Technologien – und beziehen daraus ihren ganz besonderen Charme.

Ein Teil der Ausstellung ist Produkten gewidmet, die von chinesischen Designern speziell für den asiatischen Markt entworfen wurden – darunter etwa Teeservices, Möbel oder Accessoires, die in Formgebung, Materialwahl oder Dekor eine tiefe Verwurzelung in östlichen Traditionen erkennen lassen. Andere Produkte zielen hingegen erkennbar auf den globalen Markt ab: In ihnen sind chinesische Gestaltungseinflüsse sichtbar; gleichzeitig treffen sie aber einen westlichen Geschmack und erfüllen hohe internationale Technologie- und Umweltstandards. Wieder andere Produkte sind das Ergebnis einer zunehmenden Anzahl interkultureller Kooperationen zwischen Designern und Unternehmen aus China und aller Welt.

China Good Design
China hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten eindrücklich gezeigt, dass mit einer intensiven Produktion auch ein wachsendes Bewusstsein für Design einhergeht. Das Land ist längst nicht mehr reiner Produktionsstandort. Hier entstehen auch Designinnovationen und gutes Industriedesign.

Bereits seit 2012 ist Red Dot jedes Jahr mit einer großen Ausstellung auf der Xiamen International Design Week in der südchinesischen Metropole Xiamen präsent. 2015 bekam Red Dot von der Xiamen Culture Media Group den Auftrag, einen Designwettbewerb für ganz China zu entwickeln, der gut gestaltete Produkte chinesischer und internationaler Unternehmen auszeichnen und auf dem chinesischen Markt sichtbar machen würde. Ziel war es, vor allem chinesischen Verbrauchern Orientierung beim Kauf gut gestalteter Produkte zu bieten. Das Ergebnis ist der Wettbewerb „China Good Design“ mit seinem markanten Label.

Der Wettbewerb wird von der Xiamen Culture Media Group ausgerichtet und von Red Dot organisiert. Damit unterliegt der Wettbewerb den strengen Regeln, die auch beim Red Dot Award gelten. So sichert etwa eine international besetzte, unabhängige Jury den hohen Qualitätsstandard der ausgezeichneten Produkte, mit der Folge, dass „China Good Design“ in China zum Qualitätssiegel für gutes Design geworden ist.

» Mehr Informationen zu China Good Design
» Mehr Informationen zum Red Dot Design Museum

» Anmeldung zur Vernissage